Pinke Perioden-Handschuhe kommen bei einigen Frauen gar nicht gut an

"Die Höhle der Löwen": Pinky Gloves sorgen für Shitstorm - jetzt spricht Ralf Dümmel

Investor Ralf Dümmel nimmt die einfache Tamponentsorgung von
Investor Ralf Dümmel ist festes Mitglied bei "Die Höhle der Löwen" © TVNOW / Bernd-Michael Maurer, Pinky, TVNOW / Bernd-Michael Mau

Das sagt Investor Ralf Dümmel dazu

Dass die beiden Gründer Eugen Raimkulow und André Ritterswürden mit ihrem Pitch bei „Die Höhle der Löwen“ eine heftige Debatte auslösen, hätten sie wohl nicht gedacht. Doch genau das ist passiert. Eugen und André entwickelten einen pinken Handschuh zur „praktischen und vor allem hygienischen Entsorgung von Damenhygieneartikeln“, wie die beiden Jungs sagen. Doch die Damenwelt findet das Produkt alles andere als hilfreich. Im Netz ernten die beiden herbe Kritik. Was Investor Ralf Dümmel und die Erfinder jetzt dazu sagen.

Frauen im Netz üben heftige Kritik

Während sich Ralf Dümmel und die beiden Erfinder über den Deal freuen, äußert sich die weibliche Twitter-Gemeinde kritisch gegenüber des pinken Perioden-Handschuhs. Viele Frauen finden das Produkt unnötig und in puncto Nachhaltigkeit ziemlich bedenklich. Statt praktisch sei das Menstruationsprodukt sexistisch.

"Das war ein großer Fehler"

Auf Instagram äußerten sich daraufhin sowohl die beiden Erfinder als auch Investor Ralf Dümmel zum Shitstorm und entschuldigen sich. „Uns ist durch die vielen Kommentare von Euch klar geworden, dass es ernstzunehmende Kritikpunkte gibt, derer wir uns einfach nicht bewusst waren, obwohl wir es hätten sein müssen. Wir haben uns nicht ausreichend und richtig mit dem Thema auseinandergesetzt. Das war ein großer Fehler“, verkünden die Erfinder von Pinky Gloves auf ihrer Seite.

So äußert sich Ralf Dümmel dazu

Auch Investor Ralf Dümmel haben nach eigenen Angaben zahlreiche Nachrichten erreicht. „Mir tut es im Herzen weh, wenn ich all die Nachrichten und Kommentare lese. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, dass ich dem Thema Periode bisher nicht ausreichend Aufmerksamkeit gewidmet habe - das werde ich ab jetzt ändern“, entschuldigt sich der 54-Jährige auf seiner Instagram-Seite. „Eugen und André haben mit Pinky für Aufmerksamkeit gesorgt, weil sie sich dem wichtigen Thema Menstruation widmen. Dennoch ist den Gründern durch die vielen berechtigten Hinweise zum Produkt und zum Auftritt klar geworden, dass es ernstzunehmende Kritikpunkte gibt, die den beiden als Männer-Team schlichtweg nicht bewusst waren. Periode ist ein politisches Thema. Und ich gebe zu, dass ich dem nicht die notwendige Aufmerksamkeit gewidmet habe“, so Dümmel weiter.

Die Gründer und auch Investor Ralf Dümmel nehmen die Kritik sehr ernst. Eugen und André wollen die Entstehungsgeschichte nochmal überdenken.

Worum geht's bei dem Produkt?

„Mit 'Pinky' wollen wir das Leben der Frauen einfacher machen“, kündigten die beiden an. Mit ihrem Produkt stelle die Entsorgung von Tampons kein Hindernis mehr für die flexible Freizeitgestaltung dar, betonten die Gründer. „Wir als Männer sind zwar nicht direkt davon betroffen, trotzdem ist das Problem sehr wichtig, deshalb haben wir eine Lösung entwickelt“, erklärten sie. Und weiter: „Pinky“, ein Handschuh zur „praktischen und vor allem hygienischen Entsorgung von Damenhygieneartikeln, sauber, auslaufsicher und geruchsneutral“.

Da die beiden Männer früher in einer WG mit Frauen gewohnt haben, hätten sie „so einiges mitbekommen“, wie sie betonten. „Wenn man mit mehreren Frauen in einer WG wohnt und nur ein Badezimmer hat, ist ja klar, dass man auch mal den Blick in den Mülleimer werfen muss. Da hatten wir schon mehrmals den Fall, dass wir die typische Entsorgungsart, das Einwickeln in Toilettenpapier, gesehen haben. Nach einer Zeit riecht das unangenehm und das Papier nässt durch. Das ist ziemlich unangenehm“, erklärten sie.

Das Produkt konnte alle Investoren begeistern. Am Ende entschieden sich Ritterswürden und Raimkulow für den 54-jährigen Investor Ralf Dümmel.

"Die Höhle der Löwen" auf TVNOW

Sie haben die Folge mit den „Pinky Gloves“ verpasst? Kein Problem! Auf TVNOW stehen nochmal alle Folgen von „Die Höhle der Löwen“ zum nachträglichen Abruf bereit.