Es war zweimal...

Secondhand-Brautkleider: Zweite Chance für Tüll und Glitzer

Boutique von Rebecca Nothnagel: Zweite Chance für getragene Brautkleider

Ob Tüll, viel Glitzer oder ganz klassisch und elegant: Im "Es war zweimal" im nordhessischen Kassel gib es alles, was das Braut-Herz begehrt. Doch die Boutique von Inhaberin Rebecca Nothnagel ist kein herkömmliches Brautmoden-Geschäft: Hier gibt es Brautkleider, die es schon einmal vor den Altar geschafft haben. „Ich verkaufe die Kleider ehemaliger Bräute. Das hat den Vorteil, dass das Kleid nicht lange im Schrank hängt und man es sofort abgeben kann“, erzählt uns die Ladeninhaberin im RTL-Interview. Wie die Secondhand-Brautkleider ankommen und wie wichtig dabei die Geschichte des Kleidungsstücks ist – im Video.