Schwere Unwetter in den USA: Blitzschlag tötet 32 Kühe in Springfield

Unwetter in den USA: 32 Kühe durch Blitzschlag getötet
Der Blitz hat die zusammengedrängten Kühe wahrscheinlich alle auf einmal getroffen (Bild 9News).

Als der Bio-Farmer Jared Blackwelder seine Kühe zum Melken von der Weide holen wollte, liegen 32 seiner Tiere regungslos auf dem Boden. Wie '9News' berichtete, wurden alle auf der Farm in Springfield von einem Blitzschlag getroffen.

32 Kühe vom Blitz getroffen

So wie jeden Morgen ging Jared Blackwelder zu seinen Kühen um sie zu melken. Als er noch vor Tagesanbruch zur Scheune zurückging, schlug ganz in der Nähe ein Blitz ein. "Es war so hell, dass ich es kaum sehen konnte", berichtete Blackwelder. Als er am frühen Abend erneut zu seinen Kühen ging, konnte er es kaum fassen: 32 seiner wertvollen Tiere lagen tot auf dem Boden, sie waren allesamt vom Blitz erschlagen worden. „Sie lagen neben-, unter- und übereinander. Sie haben sich aneinandergedrängt, um sich vor dem Regen zu schützen.“

Ein großer Verlust – der Farmer erhält viel Zuspruch.

Facebook/Wright County - Missouri Farm Bureau
Die Fotos auf der 'Wright County - Missouri Farm Bureau'-Facebookseite haben über 16.000 Menschen geteilt und mehr als 1.000 User haben einen Kommentar hinterlassen.

„Es sind zwar keine Haustiere, aber ich habe sie alle aufgezogen und sehe sie jeden Tag zweimal.“ Jared Blackwelder hat neben seinem persönlichen Verlust auch einen finanziellen Schaden. Die Bio-Kühe sind doppelt so viel wert wie normale Kühe. "Wir reden hier über 2.000 bis 2.500 Dollar pro Kuh, das heißt rund 60.000 Dollar", so Blackwelder. Ob die gesamte Summe von der Versicherung ersetzt wird, ist noch nicht sicher.

Die Facebookseite ‘Wright County - Missouri Farm Bureau’ hat das Foto gepostet und viel Anteilnahme erhalten: „Viele Menschen verstehen nicht, was es heißt ein Farmer zu sein, mein Herz ist bei der Familie.“, schreibt ein User.

Unwetter in den USA mit Tornados, Überschwemmungen und Gewittern

Unwetter sind im US-Bundesstaat Missouri nichts Ungewöhnliches, in den letzten Tagen wurden mehrere Bundesstaaten in den USA von schweren Unwettern heimgesucht.

Gleich mehrere Tornados mit Toten und Verletzten wüteten über Texas. Bei den schweren Überschwemmungen in Missouri musste vielen Menschen geholfen werden, den Fluten zu entkommen.