Schutz vor der Sonne: Buchen erhalten Weißanstrich

Buchen können Sonnenbrand bekommen
Weißanstrich für Buchen in Düsseldorf. © dpa, Horst Ossinger

Freistellung durch Sturm 'Ela' führt zu Sonnenbrand

Im Zentrum von Düsseldorf werden die Bäume weiß angestrichen - und Schuld ist Pfingststurm 'Ela' vor einem Jahr. Etwa 40 hochgewachsene Buchen im historischen Hofgarten werden derzeit bis zur Krone mit Farbe getüncht. Die Stämme bekommen einen Sonnenschutz, berichtete das städtische Gartenamt.

Denn dem Pfingststurm waren etliche Bäume in einem Wäldchen der weitläufigen Grünanlage zum Opfer gefallen. Nun stehen die hochgewachsenen Buchen, die sich zuvor gegenseitig Schatten gaben, mitten im Licht. "Diese plötzliche Freistellung führt zu Sonnenbrand", erläuterte das Gartenamt.

Die Farbe soll Rissbildungen verhindern, wirkt wie ein Sonnenschutz und hält mehrere Jahre. Im Obstbau und bei Jungbäumen wird der Weißanstrich schon hundert Jahre angewendet.

Der Sturm am Pfingstmontag 2014 hatte allein in Düsseldorf etwa 40.000 Bäume zerstört. Der Hofgarten im Zentrum der Landeshauptstadt war besonders hart getroffen. Der Park ist eine der ältesten öffentlichen Parkanlagen in Deutschland. Die Anfänge gehen auf das Jahr 1769 zurück. Bis 2018 sollen die 'Ela'-Schäden in Düsseldorf weitgehend beseitigt werden. 1.200 Bäume wurden in den vergangenen Monaten gepflanzt.