Skifahrer schon unterwegs

Im Video: In Spanien ist er da, der Winter 2021 - Kälte bringt frühen Winterspaß

Winter breitet sich aus - bald auch bei uns in Deutschland

In Deutschland warten wir auf den ersten flächendeckenden Schnee, im Norden Spaniens haben die Skifahrer schon die ersten Pistenkilometer hinter sich: Hinter der baskischen Küste türmt sich eine lange Bergkette auf und dahinter liegt das für den Weinanbau bekannte La Rioja. Dort hat es richtig viel geschneit. So viel, dass die Pisten in dem kleinen Skigebiet Valdezcaray gespurt werden konnten. Es sind herrliche Bilder, die Lust auf den Winter 2021/22 machen.

Auch in Deutschland kommt der Winter: Hier der Schnee-Fahrplan für die kommenden Tage

Märchenhafter Start in den Winter: "Hatten kaum Schnee die letzten Jahre"

In Spanien gibt es aktuell schon den ersten Winterspaß der Saison 2021/22.
Räumfahrzeuge machen die Straßen im Norden Spaniens frei.

Ein Kaltluftropfen, die Spanier nennen es DANA (Abkürzung für Depresión Aislada en Niveles Altos) hat der Gegend den märchenhaften Einstieg in den Winter ermöglicht. „Es hat so viel geschneit. Hoffentlich ist das der Start in eine tolle Skisaison“, sagt ein Tourengeher, der es kaum erwarten kann, den Schnee unter den Füßen zu spüren.

Allerdings ist es noch ein recht anstrengendes Vergnügen, denn die ersten Pisten sind zwar schon präpariert, aber die Lifte sind noch geschlossen. Man muss also schon zu Fuß den Berg hoch. Für echte Wintersportfans natürlich kein Problem, das Tourengehen ist auch in Spanien in Mode gekommen. „Die letzten Jahren hatten wir kaum Schnee. Das Ressort ist natürlich heiß auf die Eröffnung, jetzt noch mehr“, vermutet ein anderer Wintersportfan, der die Ski schon angeschnallt hat.

Spanien sitzt unter richtig kalter Luft

Im Skigebiet Valdezcaray in La Rioja sind schon die ersten Skifahrer auf den Pisten unterwegs
Die ersten Skifahrer freuen sich über die tollen Pistenbedingungen im kleinen Skigebiet Valdezcaray in La Rioja.

In ganz Spanien ist es derzeit außergewöhnlich kalt. Über 800 Meter ist vielerorts Schnee gefallen. 800 Meter ist in Spanien nicht viel, weite Teile Zentralspaniens liegen sehr hoch. Auch Madrid liegt etwa 800 Meter über dem Meeresspiegel.

In sommer- und sonnenverwöhnten Andalusien in Südspanien hat es auch geschneit: In der Sierra Nevada wurden auf den Gipfeln -11 Grad gemessen. Spanien ist schon voll im Wintermodus.

In Deutschland warten wir noch auf den ersten flächendeckenden Schnee, aber er kommt.

Lese-Tipp: Schneewalze oder nur ein paar Flocken? Wie viel Schnee fällt am 1. Advent?

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(osc)