Schnee-, Regen- und Wolkenfilm vom 08.03.2018 für zwei Tage: In der Nacht Regen und teilweise Schnee

Trocken, aber oft trüb
Trocken, aber oft trüb Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:40

In der Nacht ziehen von den Küsten über den Osten bis in die Mitte Regen- und Schneeregenschauer durch. In den Mittelgebirgen sinkt die Schneefallgrenze dabei teils auf unter 500 Meter. Hinter den Schauern lockern die Wolken von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen-Anhalt und Brandenburg auf. Von Südbaden bis Südbayern ist es nur leicht, an den Alpen gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte: 5 bis -2 Grad.

Zwischen dem Regen auch Sonne

Am Freitag fallen im Nordwesten weitere Schauer, teils mit Schnee oder Graupel vermischt. In einem Streifen von Franken bis Rheinland-Pfalz und ins Saarland sowie im südwestlichen NRW regnet es zeitweise. Von Südbaden bis nach Ober- und Niederbayern bleibt es hingegen meist trocken. Höchstwerte: 5 bis 15 Grad.

In der Nacht zum Samstag regnet es vom Westen bis nach Franken. Die Niederschläge breiten sich im weiteren Verlauf Richtung Nordsee und Elbe aus und gehen dort zum Teil in Schneeregen über. Tiefstwerte: 8 bis -4 Grad.

Der Samstag bringt meist viele Wolken und zeitweise Regen, im Nordosten stellenweise auch Schneeregen. Im Südosten Bayerns bleibt es meist trocken mit Auflockerungen. Höchstwerte: 4 bis 17 Grad.

Ein Gastspiel des Winters
Ein Gastspiel des Winters Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:37

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.