Schattengewächse: Tipps für die beliebtesten Pflanzen in dunklen Beeten

Schattengewächse.
Auch im Schatten können diese Pflanzen blühen! © deutsche presse agentur

Schattenplätze und wie Sie sie zum Blühen bringen

Wenn Sie einen Garten oder eine Terrasse haben, kennen Sie sicher dieses Problem: Während an sonnigen Plätzen Blumen und andere Gewächse in den schönsten Farben blühen, sieht es an den schattigen Orten eher kahl aus. Das muss nicht sein! Mit der richtigen Auswahl an Schattengewächsen ist auch schattiges Gelände, wo nicht so viel Sonnenlicht hinkommt, ein echter Hingucker.

Worauf ist bei der Wahl von Schattenpflanzen zu achten?

  1. Größe der Staude: Auch wenn junge Pflanzen oft kleiner sind: Bei der Wahl der Pflanze für den Schattenplatz müssen Sie beachten, wie groß ihre Staude nach Wachstum und Blühen wird. Manche Pflanzen können Sie problemlos an alle Stellen pflanzen, da diese eine geringe Größe aufweisen, andere benötigen sehr viel Raum nach oben oder sogar eine Vorrichtung zum Ranken.
  2. Wurzelwerk: Auch die Wurzeln der Pflanze müssen Sie berücksichtigen, gerade dann, wenn Sie die Pflanze auf einem schattigen Platz auf der Terrasse eintopfen möchten. Nicht alle Pflanzen sind wegen ihres langen Wurzelwerkes dafür geeignet. Stattdessen eignen sie sich lediglich zum Einpflanzen im Garten mit großräumigem Platz, um sich im Boden auszubreiten.
  3. Bodenbeschaffenheit: Auch Schattenpflanzen brauchen unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, um blühen und gedeihen zu können. Während manche Pflanzen nährstoffreichen Boden benötigen, sind andere bereits in nährstoffarmem Umfeld zufrieden und somit deutlich pflegeleichter. Auch unterscheiden sich die Pflanzen darin, ob sie in lehmigem oder lockerem oder gar Waldboden am besten gedeihen, was Sie bei der Wahl der Schattenpflanze beachten sollten.
  4. Benötigtes klimatisches Umfeld: Hier ist vor allem wichtig für Sie zu wissen, bei welchen Temperaturen die Pflanzen blühfähig sind und ob die Pflanzen Frost vertragen oder nicht. Bei Topfpflanzen ist es noch möglich, diese im Winter nach drinnen zu holen, während dies bei im Garten eingepflanzten Schattengewächsen schwieriger ist.
  5. Blütezeit: Auch bei den Schattengewächsen gibt es die sogenannten Frühblüher, welche schon in den Winter- und frühen Frühlingsmonaten blühen und solche, die erst im Frühjahr und Sommer Blüten ausbilden. Kombinieren Sie diese Arten, haben Sie über mehrere Monate etwas von der Blütenpracht.

3 Ideen für Schattengewächse: Was sieht schön aus?

Im Folgenden haben wir drei verschiedene Pflanzen herausgesucht, die Ihr Schattenbeet definitiv bereichern werden. Eine Mischung, die über Monate schöne Blüten zeigt; ein attraktives Bäumchen mit großer Robustheit und Wildblumen, die besonders bei Bienen gut ankommen dürften. Wenn da noch nicht das Richtige für Sie dabei ist, schauen Sie sich doch die Top-Seller bei Otto an: 

🛒 Zu den Top-Sellern bei Otto: Schattengewäche*

Eine bunte Zusammenstellung für Ihr Schattenbeet

Pflanzenset
Schöne Blütenpracht auch in den Schattenplätzen mit Schattenpflanzen. © Otto

Das bei Otto erhältliche Pflanzenset „Schattenpflanzen“ besteht aus elf verschiedenen Pflanzenarten, die Sie individuell nach Ihrem Geschmack arrangieren können. Folgende Jungpflanzen können Sie beim Gedeihen beobachten: kleines tränendes Herz, Leberblümchen, Alpenveilchen, Prachtstorchschnabel, Elfenblume, Lerchensporn, Sterndolde, Wellblattfunkie, großblütiger Fingerhut, japanischer Schildfarn und Schaublatt.

  • Vielfältige Farben von Blau, Rot, Gelb, Rosa und Lila
  • Unterschiedliche Blütezeiträume und somit frische Blüten über das Jahr verteilt
  • Für eine Pflanzfläche von 3 qm vorgesehen
  • Mischung von Schatten- und Halbschattengewächsen

🛒 Zum Angebot bei Otto: Pflanzenset „Schattenpflanzen“*

Immergrüner Eukalyptusbaum für die Terrasse

Blaugummibaum von Baldur Garten.
Das ist der Blaugummibaum von Baldur Garten. © Baldur Garten

Diese Pflanze kann bis zu fünf Meter hoch werden und eignet sich sowohl für Topfhaltung als auch für das Einpflanzen im Garten. Die Pflanze verträgt bis zu minus 20 Grad Celsius und kann somit problemlos das ganze Jahr über draußen stehen.

  • Blütezeit: Juni bis August
  • Geringer Wasserbedarf und Pflegeaufwand
  • Blaue Blätter versprühen intensiven Duft, der Fliegen fernhält
  • Mehrjährige Lebensdauer

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Baldur-Garten winterharter Eukalyptus „Azura“ Gummibaum*

Für die Bienen: Wildblumensamen für den Schatten

Wildblumen von Saflax.
Das sind die Wildblumen von Saflax. © Saflax

Die Blumenmischung von Saflax besteht aus 1.000 Wildblumensamen, die im Garten, in Kübeln oder Blumenkästen gesät werden können. Den Pflanzen reichen bereits wenige Sonnenstunden am Tag, um in voller Pracht zu erblühen. Besonders Bienen profitieren davon.

  • 19 verschiedene Blumensorten
  • Ausführliche Anleitung für Hobby-Gärtner
  • Kann individuell ausgesät werden

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Saflax Wildblumen Schattengewächse 19 Wildflower Mix*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.