Satellitenfilm vom 31.03. bis zum 02.04.: Kaltfront von Philipp steht bereit

Das Hoch „Jana“ bescherte uns einen sonnigen Montag. Es war fast keine Wolken am Himmel und dies spiegelt auch unser Satellitenfilm wieder. Doch am südlichen Rand des Tiefdruckgebietes "Otto" bildete sich das Tief "Philipp". Die Wolkenbänder (Kaltfront) stehen schon am Dienstagmorgen bereit. Sie leiten den Wetterumschwung über Deutschland ein. Das Hochdruckgebiet über dem Atlantik bewegt sich erst einmal nicht vom Fleck.

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.