Satellitenfilm vom 30.03. bis zum 01.04.: „Jana“ bringt viel Sonne

Hoch „Irmelin“ bescherte uns ein sonniges und frühlingshaftes Wochenende. Das nächste Hoch „Jana“ stand auf dem Atlantik schon bereit und zog im weiteren Verlauf weiter Richtung Osten. Mit dem Hochdruckgebiet sickerte etwas kühlere Luft nach Deutschland und die Temperaturen fielen am Sonntag empfindlich nach unten. Die Nächte wurden klar und kalt – örtlich gab es sogar Bodenfrost. Morgen ziehen die Ausläufer von Tief OTTO in die westlichen Landesteile, während nach Osten hin das Hoch dagegen hält.

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.