Satellitenfilm vom 06.03. bis zum 08.03.: Tief „Cornelius" herrscht über Deutschland

Tief „Cornelius“ bestimmte seit Mittwoch das Wettergeschehen in Deutschland. Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag gab es bei seinem Durchzug zwar Wolkenlücken, aber auch viele, teils hochreichende Wolken, die kräftige Regengüsse und Schauer bedeuteten. Nun wandert Tief „Cornelius“ in nordöstlicher Richtung weiter, da es durch den hohen Druck, der vom Mittelmeer bis nach Russland reicht, von einer Zugbahn oistwärts abgelenkt wird. Die nächsten Tiefs stehen auch schon parat,

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.