Satellitenfilm Europa (20.11.2017 bis 22.11.2017): Tief 'Reinhard' und Hoch 'Zoe' machen es extrem mild

Tief 'Reinhard' und Hoch 'Zoe' machen es extrem mild
Tief 'Reinhard' und Hoch 'Zoe' machen es extrem mild Der Satellitenfilm für Europa (20. bis 22.11.) 00:00:45
00:00 | 00:00:45

"Novembersommer" knapp eine Woche vor dem 1. Advent

Zum Start in die Woche schob Tief 'Quintus' am Montag eine Extraportion Wolken nach Deutschland, zum Teil mit Schnee und Regen.

Schnee war am Dienstag kein Thema mehr. Zwischen Tief 'Reihnhard' bei Irland und Hoch 'Zoe' über dem Mittelmeer drehte die Strömung auf Südwest. Damit kam bereits am Dienstag wärmere Luft aus subtropischen Gefilden zu uns, im höheren Bergland setzte Tauwetter ein. 

Am Mittwoch hat die Warmfront von Tief 'Reinhard' im Westen und in der Mitte bereits zu einer drastischen Milderung geführt. Im Nordwesten begann der Tag mit 11 Grad. Von Oberschwaben über den Alpenrand bis nach Niederbayern wird die dort noch vorhandene relativ kalte Luft aber nur langsam ausgeräumt. Hier setzt sich die leichtere mildere Luft zuerst in den Bergen durch.

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs: Der Strömungsfilm für die kommenden fünf Tage.

Sehr warme Luft flutet Deutschland
Sehr warme Luft flutet Deutschland Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.