Satellitenfilm Europa (09.12.bis 11.12.2017): Nach 'Xanthos' bringt jetzt 'Yves' neues Unheil

Nach 'Xanthos' bringt jetzt 'Yves' neues Unheil
Nach 'Xanthos' bringt jetzt 'Yves' neues Unheil Der Satellitenfillm vom 09.12. bis zum 11.12. 00:00:45
00:00 | 00:00:45

Tief 'Xanthos' und sein Nachfolger 'Yves' sorgen europaweit für Wirbel

Während Tief 'Walter' seit Tagen seine Kreise über Skandinavien dreht und Deutschland mit polarer Luft versorgt, ist Hoch 'Bärbel' im Laufe des Sonntags in die Mittelmeerregion gezogen.

Dafür ist Tief 'Xanthos' aufgetaucht. Am Sonntag ist 'Xanthos' über Deutschland hinweggezogen. Sein Schnee- und Regenband brachte nicht nur heftige Niederschläge, sondern auch Sturm und steigende Temperaturen.

Knapp dahinter prescht ein weiteres Tief 'Yves' von Südwesten heran und liegt mit seinem Kern am Montagmorgen über Frankreich. Seine Ausläufer erfassen uns am Montag und bringen Richtung Norden Schnee, in der Mitte und im Süden Regen. Seine Wolkenschleppe reicht von Frankreich über Spanien und Portugal bis nach Nordafrika und den Kanaren. Auch da herrscht derzeit überall ungemütliches Wetter mit Sturm und Regen. 

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs: Der Strömungsfilm für die kommenden fünf Tage.

Jetzt folgt ein Tief auf das andere
Jetzt folgt ein Tief auf das andere Der Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.