Russische Influencerin schockt mit riesigen Wangen: Die sollen echt sein?

Instagram-Model Anastasiia aus Kiew spritzt sich selber Hyaluronsäure unter die Haut.
Instagram-Model Anastasiia aus Kiew spritzt sich selber Hyaluronsäure unter die Haut. © Instagram/_just__queen_

Instagram-Model Anastasiia will nicht aufhören

Dieser Schönheitswahn geht wirklich zu weit: Anastasiia Pokreshchuk (31) ist süchtig nach Wangen-Fillern. Was die junge Frau aus der Ukraine mit ihrem Gesicht anstellt, ist weder schön, noch gesund. Mit ihrem gefährlichen Beauty-Trend hat sie bereits über 160.000 Fans und Follower bei Instagram.

Russische Influencerin Anastasiia sieht wie Jessica Rabbit aus

Anastasiia ist ein Instagram-Model und für ihre schrägen Videos bekannt, in denen sie sich selber Hyaluronsäure in die Lippen und ihre Wangen spritzt. Ihr Gesicht hat durch die ganzen Injektionen schon keine normale Form mehr. Sie ähnelt eher einer extremen Karikatur der Figur Jessica Rabbit aus dem Animationsfilm „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988). 

Ihre Fotos und Videos, in denen sie detailliert zeigt, wie sie sich die Filler spritzt, sind wirklich nichts für schwache Nerven. 

So sah Anastasiia vorher aus

Das Instagram-Model Anastasiia sieht aus wie Jessica Rabbit aus dem Film
Das Instagram-Model Anastasiia sieht aus wie Jessica Rabbit aus dem Film "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" (1988). © dpa/Walt Disney

Bei einem Besuch im britischen Morgenfernsehen „This Morning“ sprach die Ukrainerin mit dem Moderatoren-Team Phillip Schofield und Holly Willoughby darüber, warum sie sich ihre Wangen und Lippen selber aufspritze und dafür nicht einen Arzt aufsuche.

„Ich liebe diesen Look, wissen Sie, ich sah wie eine graue Maus aus und nun habe ich dicke Lippen“, verriet sie in ihrem TV-Auftritt Anfang Juli. Der Schönheitschirurg Dr. Alex Karidis wurde zugeschaltet und versuchte, Anastasiia von ihrem Fehler abzuhalten. 

Er warnte sie: „Es gibt immer mögliche Komplikationen, die auch in erfahrenen Händen auftreten können, wie allergische Reaktionen, Infektionen und sogar Blindheit.“ Anastasiias Reaktion dazu: „Ich weiß, ja, es kann gefährlich sein, aber jetzt lerne ich es an einer Online-Schule.“ Sie ist davon überzeugt, dass sie alles richtig mache. „Alles wird dabei sterilisiert – ich mache es wie ein Arzt.“

Wie schnell so ein Eingriff schief gehen kann, wenn es nicht vom Experten gemacht wird, verrät uns die Amerikanerin Ashleigh im Interview.

Was sagt Anastasiias Familie dazu?

Und was sagt ihre Familie zu diesem Unsinn? „Meine Mutter findet das ein bisschen verrückt, aber was will sie denn schon dagegen tun? Ich bereue nichts! Ich bin glücklich mit meinen Wangen!“