RTL-Wetterexperte Bernd Fuchs bringt uns die August-Prognose

Der August kann noch was!

Kaum ist der August da, kommt die Saharahitze. Die Juli-Bilanz fiel im Vergleich zu den Hitzesommern der letzten Jahre etwas mager aus: im Norden etwas zu kühl, in der Mitte quasi ganz normal, nur im Südwesten zwei Grad zu warm. Da sind wir inzwischen anderes gewöhnt. Aber: Der August kann noch was!

Erstmal Abkühlung auf 20 bis 25 Grad

Nach den Schauern und Gewittern, die ab Samstag die erste Hitzewelle des Sommers 2020 beenden, ist zwar erstmal Abkühlung angesagt. Es geht runter auf etwa 20 bis 25 Grad. Doch schon ab Wochenmitte nimmt der Sommer wieder Anlauf und das zweite August-Wochenende ist ebenfalls ein würdiger Hochsommer-Kandidat: im Süden mit Schwitze-Hitze um 35 Grad und im Norden mit angenehmen Sommertemperaturen um 25 Grad.

Lesen Sie dazu auch den 7-Tage-Trend von wetter.de

Die August-Prognose von Bernd Fuchs
Platsch! Mit Schauern und Gewittern geht es runter auf 20 bis 25 Grad © REUTERS, LUCY NICHOLSON

Zweite Hitzewelle könnte länger anhalten

Das Beste: Es sieht sogar so aus, dass die hochsommerliche Phase mal länger anhält. Diverse Wettermodelle berechnen ein stabiles Hoch, das aber auch einen Nachteil hat: Größere Regenmengen sind nicht in Sicht. Dabei haben viele Regionen immer noch Nachholbedarf. Im Juli hat es eigentlich nur ganz im Norden ausreichend oder ein bisschen zu viel geregnet. Besonders der Südwesten und die Mitte leiden unter einem gehörigen Defizit.

Wann fällt mal wieder Regen? Die Regen-Vorhersage-Karte

So heiß wird es im August.
Wenn das Sommerwetter mal länger dauert, ist die Abkühlung im Wasser umso schöner. © imago/Westend61, Kiko Jimenez, imago stock&people

Zweite Augusthälfte hat es schwerer

Die zweite Augusthälfte wird es schwerer haben in Sachen Hochsommer und Hitze. Die Tage werden schon wieder kürzer, die Nacht hat sozusagen länger Zeit, die Luft abzukühlen. Aber auch das hat wieder eine zweite Seite: Nächtliche Wärme wird einem kaum den Schlaf rauben, die Nächte sind dann in jedem Fall wieder erholsamer, weil schlaftauglicher.

Die Tiefsttemperaturen in den Nächten

Frau verschafft sich im Bett mit Ventilator Abkühlung
Bei Hitze leidet die Schlaf-Qualität. Schön, wenn die Nächte wieder abkühlen. © iStockphoto, Enrico Mantegazza

10 Tage über 25 Grad sind drin

Den Schnitt von 10 Sommertagen, den ein August üblicherweise hat, werden wir wohl hinbekommen. Bis zum 23. August gehen schließlich noch die Hundstage, die heißesten Tage des Jahres. Allerdings haben die den Norden in diesem Sommer bisher auch im Regen stehen lassen.

Noch ein Blick in die Zukunft: Die 42-Tage-Wetterprognose

Bernd Fuchs gibt eine August-Prognose ab.
Leiden Sie unter hohen Temperaturen? Sie sind nicht allein mit dem Problem.

Die aktuelle Wettervorhersage immer dabei

Gerade wenn Sie unterwegs sind, sollten Sie stets die neuesten Wetter-Prognosen zu Rate ziehen – stundengenau! Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur TVNOW-Dokumentation - Wüstenstaat Deutschland?​