Rekord-Gewitter mit unfassbar hoher Spannung

So entstehen Blitz und Donner
So entstehen Blitz und Donner Das Phänomen Gewitter 01:17

Gewitter mit der Energie eines sehr großen Kraftwerkes

In Indien ist mithilfe eines Messgeräts, das normalerweise die Strahlung aus dem Weltraum misst, ein neuer Weltrekord registriert worden. Während eines Gewittersturmes am 1. Dezember 2014 wurden die enormen elektrischen Spannungen von über 1 Milliarde Volt festgestellt.

Die Wissenschaftler messen krasse Zahlen

Der bisherige Rekord von atmosphärischen Spannungen während eines Gewitters stammt aus den 1990er Jahren. Für die damalige Messung wurde ein Wetterballon verwendet. Während des Gewitters wurde eine Spannung von 130.000.000 Volt gemessen. Das ist schon eine unfassbar hohe Zahl. Doch nun wurde diese um das Zehnfache überschritten. Zur Messung der über 1.000.000.000 Volt haben indische und japanische Wissenschaftler ein Messgerät für kosmische Strahlung verwendet.

Dieses spezielle Messgerät wurde eigentlich dazu entwickelt, um Teilchen aus dem Weltraum nachzuweisen. Diese Teilchen werden auch als „Myonen“ bezeichnet. Treffen die Myonen auf einen speziell angefertigten Körper, den sogenannten Szintillator, werden Lichtblitze erzeugt, deren Helligkeit gemessen werden kann. Aus der Helligkeit lassen sich wiederum Rückschlüsse auf die Energie der Myonen ziehen.

Spannung und Energie kurz erklärt

Wenn sich elektrische Teilchen von a nach b bewegen, fließt Strom. Damit sich elektrische Teilchen von a nach b bewegen, müssen diese angeschubst werden. Dieses "Anschubsen" wird durch Spannung zwischen positiv und negativ geladenen Teilchen erzeugt. Je größer die Spannung, desto größer das Anschieben und desto mehr Strom kann fließen. 

Energie wird für viele Prozesse auf unserer Erde benötigt. Ohne Energie können viele Prozesse auf unserer Erde nicht ablaufen. Etwas vereinfacht gesagt: Energie ist der Treibstoff für Prozesse auf der Erde. Mit Energie kann Wärme erzeugt oder Arbeit verrichtet werden (z.B. beim Heben eines Tisches). Je höher die Energie ist, desto mehr Wärme kann erzeugt bzw. Arbeit verrichtet werden. 

Zusammenhang zwischen Myonen und Spannung im Gewitter

Durch einen Zufall wurde ein erhöhter Anstieg von Myonen während eines Gewitters entdeckt. Es lag nahe, dass es einen Zusammenhang zwischen der Spannung von Gewittern und dem Anstieg von Myonen geben könnte. Daraufhin untersuchten die Forscher 184 Gewitterstürme zwischen April 2011 und Dezember 2014. Der Gewittersturm am 1. Dezember 2014 verursachte die mit Abstand größte Myonenenergi“ und damit auch die höchste jemals gemessene Spannung in einem Gewitter.

Kräftige Gewitterstürme mit hohen Spannungen sorgen dafür, dass die Myonen Richtung Erdoberfläche beschleunigt werden. Dadurch konnten diese mit dem Messgerät nachgewiesen werden. Am Ende wurde eine Spannung von 1.300.000.000 Volt gemessen. Rekord!

Quelle: Wissenschaft aktuell