Reisewetter an Pfingsten: Schönes Ausflugswetter

Nach einer langen Zeit des Zuhausehockens kommt das Pfingstwochenende mit viel Sonnenschein allen Reisehungrigen gerade recht.  Wir haben mal geschaut, wie das Wetter an den beliebten Hot-Spots zwischen dem 29. Mai und dem 1. Juni aussieht. Die Temperaturen, siehe Video, sind noch nicht auf Sommerniveau. Aber Ausflugswetter ist das allemal. 

Nordsee mit viel Sonne

Am Pfingstwochenende bleiben Schleswig-Holsteins Nordseeinseln und auch St. Peter-Ording für Tagestouristen tabu. Kommen darf nur, wer eine Übernachtung gebucht hat. Dann jedoch lockt die Sonne. Pur. Den ganzen Tag.  Die Temperaturen sind mit guten 20 Grad ebenso perfekt. Der Wind ist nur eine leichte Brise und die 14 Sonnenstunden am Samstag sind ein Traum.

Wer es wagt, ins kühle Nass zu springen, kann hier die Badetemperaturen aus Dautschland checken.

Auch an der niederländischen Küste wartet viel gutes Wetter für Pfingsturlauber. Kleines Aber: Ein Wolkenschirm könnte am Pfingsonntag auch im sonst eher begünstigten Westen für eine Sonnenpause sorgen.

Sonnenverwöhnte Ostseestrände an Pfingsten

Ein Mann und eine Frau sitzen am 15.05.2015 in Niendorf/Ostsee (Schleswig-Holstein) am noch recht leeren Strand in einem Strandkorb. Die Touristenhochburgen in Schleswig-Holstein bereiten sich zu Pfingsten auf einen Gäste-Ansturm vor. Foto: Daniel Bo
Ein gemütlicher Tag im Strandkorb könnte am Pfingstwochenende Realität werden. © dpa, Daniel Bockwoldt

Die Ostsee ist mit ihren langen Sandstränden ein ebenso beliebtes Urlaubsziel. Für den Pfingsturlaub spielt auch das Wetter mit. Ob in Eckernförde, Kiel, Lübeck in Schleswig-Holstein oder In Wismar, Stralsund oder Usedom in Mecklenburg-Vorpommern, die Temperaturen bleiben eher unterhalb der 20 Grad, aber es gibt enorm viel Sonnenschein. Der Norden ist auf jeden Fall ein klarer Pfingstwetter-Gewinner. Dazu bleibt es trocken. Das Wasser mit 13 Grad ist allerdings nur was für ganz harte Frauen und Männer.

Im Osten schönes Wanderwetter

Wer zum Wandern zum Beispiel in den Harz will, kann mit 8.000 Kilometer Wanderwegen und strahlendem Sonnenwetter am Pfingstmontag rechnen. Zuvor gibt's natürlichen Sonnenschutz mit ein paar Wolken, die aber wohl keinen Regen bringen.

Im Süden etwas wechselhafter

Lust auf Bodensee? Lust auf Allgäu? Das ist eine gute Idee, denn es wartet gutes, schönes Pfingstwetter. Die Temperaturen sind, ähnlich wie im Rest des Landes meist knapp unter 20 Grad. Aber am Pfingstmontag geht's aufwärts. Da strahlt am Bodensee die Sonne bei bis zu 24 Grad.

Im Südosten ist am ehesten mit Regen zu rechnen. Am Samstag gibt's nur ein paar Tropfen, am Sonntag fällt etwas Regen vom Süden Sachsens über das östlichste Bayern bis ins Berchtesgadener Land. Montag ist auch im Südosten kaum noch was an Schauern übrig, die Sonne scheint wieder häufig und es wird etwas wärmer.

18.05.2020, Bayern, Wasserburg Am Bodensee: Nur wenige Menschen tummeln sich rund um die Kirche und den Molesteg von Wasserburg am Bodensee (Luftaufnahme mit Drohne). Im Hintergrund sind die Schweizer Alpen zu sehen. Foto: Felix Kästle/dpa +++ dpa-Bi
Wasserburg am Bodensee: Tolles Ausflugsziel, aber bitte Abstand halten! © dpa, Felix Kästle, lix cul

Auf folgenden Strecken besteht besondere Staugefahr

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München
  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin - A3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau - A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel - A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg - A7 Hamburg - Flensburg
  • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte - A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg - A9 Berlin - Halle/Leipzig - Nürnberg - München - A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen - A81 Stuttgart - Singen
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

Staugefahr an Pfingsten

25.05.2020, Mecklenburg-Vorpommern, Tribsees: Auf der Ostseeautobahn stauen sich vor der Baustelle an dem abgesackten Teilstück die Fahrzeuge. Mecklenburg-Vorpommern steht ab dem 25.05.2020 wieder Urlaubern und Touristen aus ganz Deutschland offen. F
Das Ende des Einreiseverbots für Touristen sorgt auf vielen Autobahnen für Stau. © dpa, Bernd Wüstneck, bwu

Am langen Pfingstwochenende bleiben Autofahrer von teilweise langen Staus nicht verschont. Die Reiseeinschränkungen im Zuge der Corona-Krise werden deutschlandweit immer weiter gelockert. In allen Teilen Deutschlands steht das touristische Angebot nun wieder zur Verfügung. Da Flugreisen ins Ausland nach wie vor nicht erwünscht bzw. möglich sind, werden sich viele Deutsche für einen Kurztrip mit dem Auto im eigenen Land entscheiden. Außerdem beginnen in Bayern und Baden-Württemberg zweiwöchige Ferien, in Sachsen-Anhalt enden sie. In Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist der Dienstag, 2. Juni, noch schulfrei. 

Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC besonders am Freitagnachmittag und am frühen Abend, Samstagvormittag und Montagnachmittag. Bei schönem Wetter sind am Samstag und Sonntag auf den Ausfallstraßen der Städte in die Naherholungsgebiete Verzögerungen durch Ausflügler programmiert. An allen Tagen müssen Autofahrer mit Schwerlastverkehr rechnen. Das sonst übliche Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen ist im Zuge der Corona-Krise bis auf Weiteres ausgesetzt.