Regen- und Wolkenfilm vom 23.01.2018 für zwei Tage: Da kommt wieder Regen zu uns

Es bleibt überwiegend trocken
Es bleibt überwiegend trocken Der Schnee-, Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:00:41
00:00 | 00:00:41

In der Nacht zum Mittwoch gibt es oftmals dichte Wolkenfelder und von West nach Ost zieht ein Regenfeld. Vor allem südlich der Donau ist es länger aufgelockert bewölkt und weitgehend trocken. Tiefstwerte von 10 Grad im Rheinland, 5 Grad im Thüringer Becken bis 0 Grad in Oberbayern, im Alpenraum sowie im Bayerischen Wald mit bis zu -3 Grad noch eine Spur kälter. 

Viele Wolken und etwas Regen

Am Mittwoch gibt es in der Mitte und im Norden überwiegend dichte Wolken, nur regional lockert die Bewölkung auf. Regen gibt es vor allem im Umfeld von Nord- und Ostsee sowie im Norden von Schleswig-Holstein. Weiter südlich ist es meist trocken und nach mitunter grauem oder trübem Beginn zeigen sich vermehrt heitere Abschnitte. Am meisten Sonnenschein gibt es dabei im Alpenvorland sowie am Nordrand der zentralen und östlichen Mittelgebirge. Höchstwerte von 5 Grad in Niederbayern bis 16 Grad am Oberrhein. 

In der Nacht zum Donnerstag gibt es im Norden und Nordwesten dichte Wolkenfelder und aufkommenden Regen. Ansonsten ist es aufgelockert oder gering bewölkt, an den Alpen zeitweise klar und trocken. Abkühlung auf +10 Grad im Ruhrgebiet und in der Prignitz, +4 Grad in Mittelfranken bis -2 Grad in Ober- und Niederbayern. 

Am Donnerstag gibt es in einem breiten Streifen vom Saarland und NRW bis nach Vorpommern und Brandenburg bei vielen Wolken gelegentlich Regen, mitunter kräftiger ausfallend. Nach Südosten hin ist es locker bewölkt oder heiter und trocken. Auch an der Nordsee lockert die Bewölkung auf und es bleibt meist trocken. Höchstwerte 7 an der Nordsee sowie am Inn bis 14 Grad am Oberrhein und an der Saale. 

Übergang zu eisiger Winterluft
Übergang zu eisiger Winterluft Der Strömungsfilm für Europa 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.