Regen- und Wolkenfilm vom 19.01.2018 für zwei Tage: Niederschläge und Kälte lassen es glatt werden

Trocken, aber oft trüb
Trocken, aber oft trüb Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:41

Schneefall besonders an den Alpen

In der Nacht auf Samstag ist es mal mehr, mal weniger bewölkt und im Süden sowie im Nordosten und von NRW bis Südniedersachsen gibt es verbreitet Schauer, meist als Schnee, örtlich als Graupel und selten mit Regen vermischt. Über der Nordsee sind Schnee- auch Regenschauer oder Graupelgewitter möglich. Sonst sind Schauer seltener, teils bleibt es länger trocken. Streckenweise droht Glätte durch Schnee oder Schneematsch, örtlich aber auch durch gefrierende Nässe.

Der Samstag ist oftmals stark bewölkt, regional gibt es auch Auflockerungen und unregelmäßig verteilte, weitere Schneeregen- und Schneeschauer sowie örtlich kurze Graupelgewitter. An den Alpen fällt immer wieder Schnee. Oberhalb von 300 bis 500 Metern droht verbreitet Glätte, streckenweise auch in tieferen Lagen. Dazu maximal -1 Grad im oberfränkischen Hof bis +5 Grad am Niederrhein, am Oberrhein örtlich 7 Grad, im Bergland oberhalb 500 m Dauerfrost.

Sonntag: Freundliches Wetter in weiten Teilen des Landes

In der Nacht zum Sonntag lockert die Bewölkung von Nordwesten her auf und es gibt längere sowie gebietsweise trockene Abschnitte. In Alpennähe sowie im Südschwarzwald fällt weiter Schnee. Tiefstwerte: +3 bis -4 Grad.

Der Sonntag ist wolkig. Im Süden sowie im äußersten Westen fällt zeitweise Schneeregen oder Schnee, der teils in Regen übergeht. Sonst ist es meist trocken und vor allem im Nordwesten heitert es ein bisschen auf. Höchstwerte: -1 bis +7 Grad, die höchsten Werte im Oberrheingraben.

Es kühlt ab, aber nur ein paar Tage
Es kühlt ab, aber nur ein paar Tage Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.