Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (28.02.2019): In der Mitte und im Süden geht's jetzt mit dem Regen los

Am Schwarzwald kommt richtig was runter

In der Nacht zum Freitag verdichtet sich die Bewölkung und vor allem in der Mitte sowie im Süden kommt vermehrt Regen auf, der in den Staulagen vom Schwarzwald teils kräftig ausfällt. Sonst kommt nur gelegentlich Regen runter. Im Nordosten ist es anfangs locker bewölkt bis klar und später bilden sich Nebel und Hochnebel. 9 bis 1 Grad.

Lichtblicke an der Ostsee

Am Freitag ist es dicht bewölkt und vor allem vom südlichen Emsland bis nach Brandenburg sowie südlich davon regnet es zeitweise. Im Laufe des Tages verlagert sich der Regen in die Mitte und in den Süden. Sonst gibt es ein paar Auflockerungen, am ehesten an der Ostsee scheint auch mal die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Maximal 4 bis 13 Grad.

​In der Nacht zum Samstag ist es außer im Nordosten überwiegend stark bewölkt und der Regen zieht nach Südosten ab. Sonst bleibt es trocken. +7 bis -2 Grad.

Am Samstag gibt’s neben dichten Wolken nur wenig Sonne, dazu ist im Süden und Westen gelegentlich etwas Regen möglich. Sonst ist es meist trocken. Temperaturanstieg auf 6 bis 14 Grad.

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.