Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (27.03.2019): Dicke Regen- und Schneewolken im Osten

Dicke Regen- und Schneewolken im Osten
Dicke Regen- und Schneewolken im Osten Wolken- und Regenfilm für zwei Tage 00:41

In der Nacht ist es zunehmend dicht bewölkt. Vom Norden und von der Mitte her breitet sich in die Osthälfte Regen oder Schneeregen aus, oberhalb von 700 bis 800 m auch als Schnee, sonst bleibt es meist trocken. Davor gibt es im Nordosten sowie im Süden und später von Südwesten her größere Auflockerungen, teils ist es auch leicht bewölkt. Tiefstwerte +6 Grad auf den Nordfriesischen Inseln, +2 Grad in München bis -1 Grad entlang der Oder. 

Mittwoch heiter bis wolkig, etwas Regen und im Bergland auch Schnee

Am Mittwoch gibt es im Südwesten zunächst einen Wechsel aus etwas Sonne und kompakten Wolken, sonst sowie später gibt es auch dort dichte Bewölkung. Dabei gibt es langsam ostwärts abziehende und von der Nordsee her neue aufkommende Regenfälle, die im Bergland teils mit Schnee vermischt sind. Bis zum Abend erreichen diese Niedersachsen, NRW und Sachsen-Anhalt. Höchstwerte um 4 Grad im oberen Allgäu, 9 Grad in Erfurt bis 13 Grad in Mannheim. 

In der Nacht zum Donnerstag ist es überwiegend dichte bewölkt und vor allem nach Osten hin gibt es gebietsweise etwas Regen, dersich im Verlauf der Nacht in die östlichen Mittelgebirge verlagert. Nur vom Saarland über den Schwarzwald bis südlich der Donau gibt es größere Auflockerungen, teils klart es auf und ist verbreitet trocken. Tiefstwerte von Nord nach Süd +7 Grad in Hamburg bis -2 Grad im Oberallgäu.

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.