Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (22.03.2019): Die Vorboten des Wetterwechsels kommen

Die Vorboten des Wetterwechsels kommen
Die Vorboten des Wetterwechsels kommen Wolken- und Regenfilm für 48 Stunden 00:41

9 bis 21 Grad

Nach einer trockenen, nur gering bewölkten Nacht breiten sich am Samstag von Nordwesten her dichte Wolken mit vereinzelten Schauern oder geringem Regen aus. Dahinter lockert die Bewölkung von der Nordsee her wieder auf und die Sonne kommt hin und wieder durch. In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen ist es dagegen noch länger sonnig und trocken. An den Küsten erreichen die Temperaturen nur 9 bis 11 Grad an, 15 Grad gibt’s in Hannover und noch bis 21 Grad in Jena.

Im Süden am längsten freundlich

In der Nacht zum Sonntag ziehen in der Mitte Wolkenfelder durch und dabei kann es immer mal nass werden. Vor und hinter den Wolken ist es höchstens leicht bewölkt, dann kann sich auch Nebel oder Hochnebel bilden. Die Temperaturen gehen runter auf +8 bis -1 Grad.

Am Sonntag wechseln sich Sonne und Wolken ab, dazu sind vor allem in der Mitte sowie später auch im Süden einzelne Schauer möglich. Sonst bleibt es meist trocken. Vom Oberrhein bis Niederbayern sowie südlich davon ist es am längsten freundlich. Die Temperatur-Spanne ist groß: 8 im Norden, 18 Grad im Süden.

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.