Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (12.02.2019): An den Küsten halten sich die Wolken

In der Nacht zum Mittwoch ist es wechselnd, teils gering bewölkt bis klar und im Südosten ziehen die Schneeschauer weitgehend ab. Von Nordosten zieht neuer Regen-, oder Nieselregen auf. Bis hinunter nach Sachsen kann es mitunter etwas Regen oder Nieselregen geben, im Bergland gibt es noch Schneregen oder Schnee. Tiefstwerte von Nordwest nach Süd +5 bis -8 Grad.

Am Mittwoch bleibt es in der Nordosthälfte meist stark bewölkt und regional gibt es noch Schauer oder etwas Niesel. Nach Südwesten wird es oft zunehmend freundlicher mit längerem Sonnenschein. Höchstwerte von Südost nach Nordwest 3 bis rund 10 Grad.

Am Donnerstag im Nordosten noch wolkig

In der Nacht zum Donnerstag halten sich vor allem nach Osten und Nordosten noch kompakte Wolken, örtlich fällt ein wenig Regen. Sonst ist es oft locker bewölkt, teils klar und trocken. Stellenweise ist Nebel möglich. Tiefstwerte von Nord nach Süd +6 bis -8 Grad.

Der Donnerstag wird in der Südwesthälfte nach einzelnen Nebelfeldern vielfach sonnig, nach Nordosten hin halten sich noch dichte Wolken, es bleibt aber meist trocken. Höchstwerte meist bei 5 bis 13 Grad.

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.