Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (07.12.2018): Viele Wolken und eine Menge Regen

Vor allem in der Nordhälfte fällt heute zeitweise Regen, zum Abend ziehen aus Westen dann kräftige Regenschauer, vereinzelt auch Gewitter auf. Nach Süden hin legt der Regen im Tagesverlauf vorübergehend eine Pause ein. Nur in Alpennähe bleibt es meist den ganzen Tag trocken und hier ist auch mal etwas Sonne mit dabei. Es wird landesweit sehr mild mit Höchstwerten von 9 bis 14 Grad.

Es fällt viel Regen

In der Nacht breiten sich von West nach Ost kräftige Regengüsse, vereinzelt auch Gewitter aus. Die Temperaturen gehen auf 4 bis 7, im Bergland auf 0 bis 3 Grad zurück, und vorübergehend sinkt die Schneefallgrenze bis auf 500 Meter Höhe. 

Am Samstag wird es bei stürmischem Wind, häufigen Schauern und nur 4 bis 10 Grad ziemlich ungemütlich und nasskalt. In den Bergen schwankt die Schneefallgrenze tagsüber um 800 Meter Höhe.

In der Nacht zum Sonntag ist bedeckt und zeitweise fällt Regen oder Dauerregen. Dieser kann auch kräftig ausfallen mit recht ergiebigen Niederschlagsmengen. Im höheren Bergland fällt der Niederschlag als Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 8 Grad.

Und wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten?

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.