Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage (07.12.2018): Kräftiger Schneefall an den Alpen

In der Nacht zum Samstag wird es stark bewölkt und es fällt zeitweise Regen. Im Bergland oberhalb von 500 bis 700 m sind Schneefälle wahrscheinlich - im Alpenraum kann es auch kräftig schneien. Zum Morgen hin lockert es auf, die Niederschläge lassen nach und es trocknet ab. die Tiefstwerte liegen zwischen 7 Grad an den Küsten und im Rhein-Main-Gebiet und 2 Grad am Alpenrand. 

Der Samstag wird stark bewölkt, vor allem im Osten sind einige Auflockerungen und auch längere trockene Phasen möglich. Doch von Westen kommen im Tagesverlauf neue Regenfälle, die im höheren Bergland auch mit Schnee vermischt sein können. Höchstwerte 4 Grad im Allgäu, 8 Grad in der Lausitz bis 11 Grad am Niederrhein. 

Ein nasser Schmuddel-Sonntag

In der Nacht zum Sonntag ist es bedeckt und zeitweise fällt Regen oder sogar Dauerregen. Dieser kann auch kräftig ausfallen mit recht ergiebigen Niederschlagsmengen. Im höheren Bergland fällt der Niederschlag als Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 8 Grad.

Am Sonntag fällt aus starker Bewölkung weiterhin kräftiger Regen mit oft ergiebigen Mengen - vor allem im Süden. Im Norden gibt's typisches Schauerwetter bei einzelnen Auflockerungen. Höchstwerte von 5 bis 10 Grad. 

Und wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten?

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.