Regen- und Wolkenfilm (08.11.2018) für zwei Tage: Der Regen verdünnisiert sich schon wieder

Der Regen ist noch nicht Geschichte
Der Regen ist noch nicht Geschichte Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:40

In der Nacht zum Freitag ist es wechselnd, in der Osthälfte oft stark bewölkt und vor allem von der Ostsee und Oder bis in die Mitte kann es stellenweise etwas Regen oder Schauer geben. Am meisten Auflockerungen gibt es zur Nordsee und dem Emsland hin, dort ist es teils nur leicht bewölkt. Gebietsweise bildet sich Nebel. Tiefstwerte 8 bis 3 Grad.

Auch der Freitag ist zum Teil noch durchwachsen

Am Freitag halten sich wieder stellenweise zähe Nebelfelder. Sonst ist es wechselnd bis stark bewölkt, vor allem nach Norden fällt stellenweise ein wenig Regen. Im äußersten Westen und Nordwesten sowie in Richtung Alpen wird es voraussichtlich am freundlichsten. Höchstwerte 10 bis 15 Grad, bei zähem Nebel oder Hochnebel 8 bis 9 Grad.

In der Nacht zum Samstag ist es locker bewölkt, im Verlauf von Westen her dichte Wolkenfelder mit etwas Regen, stellenweise bildet sich wieder Nebel. Tiefstwerte 10 Grad am Niederrhein und bis 1 Grad im Allgäu.

In der Nacht zum Samstag ist es locker bewölkt und im Verlauf kommen von Westen her dichte Wolkenfelder mit etwas Regen auf. Stellenweise bildet sich Nebel. Tiefstwerte 10 bis 1 Grad.

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.