„Wir müssen unsere Anstrengungen verdoppeln“

Petersberger Klimadialog: Annalena Baerbock zeigt sich entschlossen

 Annalena Baerbock beim Petersberger Klimadialog
Aussenministerin Annalena Baerbock am 18. Juli bei einer Pressekonferenz im Rahmen des Petersberger Klimadiologes

Außenministerin Annalena Baerbock hat bei dem Petersberger Klimadiaolog verstärkte Klimaschutzmaßnahmen gefordert und betont, dass Deutschland trotz des Krieges in der Ukraine seine Klimaschutzziele einhalten werde. „Wir müssen unsere Anstrengungen verdoppeln“, sagte Baerbock am Montag zum Auftakt des Petersberger Klimadialogs in Berlin. „Der Klimawandel ist die größte und wichtigste Herausforderung, er bedroht Frieden und Stabilität“, sagte sie.

Petersberger Klimadialog 2022 zum ersten Mal im Auswärtigen Amt

Samih Schukri (in der M, l), Außenminister von Ägypten, und Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, in der M, l), Außenministerin, nehmen am Petersberger Klimadialog im Auswärtigen Amt teil.
Der Petersberger Klimadialog findet vom 17. bis 19. Juli statt.

Vetreter aus rund 40 Staaten diskutieren vom 17. bis 19. Juli Maßnahmen zur Bewältigung der Klimakrise im Auswärtigen Amt. Eingeladen hatte Außenministerin Annalena Baerbock. Ägypten ist Mitgastgeber, weil dort die nächste Weltklimakonferenz stattsfinden. Neben Kanzler Scholz nehmen der ägyptische Präsident Al-Sisi sowie UN-Generalsekretär Guterres per Videobotschaft teil.

Der Petersberger Klimadialog dient als Vorbereitung für die UN-Klimakonferenzen. Der erste Petersberger Klimadialog hatte im Jahr 2010 auf dem Petersberg bei Bonn stattgefunden. Der Name ist geblieben, aber seitdem wurden die Konferenzen in Berlin veranstaltet. Bisher war das Bundesumweltministerium für die Ausrichtung zuständig. Nun hat das Auswärtige Amt die Zuständigkeit für Klimaaußenpolitik und damit für den Petersberger Klimadialog übernommen.

Die nächste Weltklimakonferenz COP27 wird vom 7. bis 18. November in Sharm el Sheik in Ägypten veranstaltet.

Weitere Informationen zum Klimawandel bei wetter.de

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(cli mit dpa)