Permafrostböden werden tauen

Klimakrise: Der erste Kipppunkt ist überschritten

von Claudia Träger und Bernd Fuchs

Wenn in der Klimakrise in bestimmten Bereichen ein gewisser Punkt überschritten ist, löst das unvorhersehbare Kettenreaktionen aus. Das sind die sogenannten Kipppunkte. Bisher dachte man, wir stehen kurz DAVOR. Jetzt ist klar: Manches ist nicht mehr aufzuhalten. Bernd Fuchs erklärt die bittere Erkenntnis einer neuen Untersuchung über den Permafrost im Video.

Das macht den Permafrost so besonders

Permafrost und die Alpen

Permafrost gibt es auch in den Alpen. Wie ein stabiler Klebstoff hält er das Gestein im Untergrund zusammen. Wenn er taut, drohen immer mehr Felsstürze und Murenabgänge. Das Abschmelzen der Gletscher und Starkregen-Ereignisse verschärfen die Gefahren für die Bewohnerinnen und Bewohner der Alpen zusätzlich.

Permafrost und Infrastruktur

Auf tauenden Böden verlieren nicht nur Gebäude, Eisenbahnstrecken, Landepisten und Straßen ihren Halt und sacken ab.
Auch Gas- und Öl-Pipelines sind in Gefahr. Die Rohre könnten Bruchstellen erleiden oder sogar ganz auseinander brechen. Eine Umweltkatastrophe wäre die Folge und die Versorgung mit Öl und Gas noch weniger gesichert als ohnehin schon.

Permafrost und Zombiefeuer

Permafrostböden sind eigentlich brandresistent. Da sie aber auftauen, können auch dort immer öfter riesige Brände entstehen. Und selbst wenn sie scheinbar gelöscht sind, schwelen sie manchmal im Untergrund weiter und breiten sich unterirdisch als sogenannte Zombiebrände aus. Ausgerechnet in Torfschichten, die große CO2-Speicher sind.

Permafrost und alte Viren

Forscherinnen und Forscher haben schon einige Male uralte Viren in Permafrostböden entdeckt. Konserviert in Eis sind sie keine Gefahr. Wenn sie aber durch das Auftauen freigesetzt werden, stellen sie ein noch nicht bekanntes Risiko für Tier und Mensch dar.

Permafrost und Quecksilber


Eine US-amerikanische Untersuchung kam zur Annahme, dass in Permafrostböden fast doppelt so viel Quecksilber lagert wie in den übrigen Untergründen, den Ozeanen und der Atmosphäre zusammen. Das Schwermetall Quecksilber ist ein Nervengift. Wenn es durch das Tauen der Permafrostböden in die Atmosphäre gelangt, sind Mensch und Tier in Gefahr.

Was ist Permafrost?

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bfu, ctr)