Osterferien-Wetter für die TOP-Urlaubsziele Balearen, Kanaren und niederländische Küste

Oster-Reisewetter: Was sollte ins Gepäck, Sonnencreme oder Regenschirm?

In den Osterferien bekommen die Urlauber auf den Kanaren und Balearen tippitoppi Wetter mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen. Den Regenschirm braucht es dort nicht. Wer aber über die Osterferien an die niederländische Küste reist, sollte sich warm anziehen. 

Das Osterferien-Wetter auf den Kanaren

Das Osterferien-Wetter auf den Kanaren
Sonnenanbeter kommen auf den Kanaren voll und ganz auf ihre Kosten. © DPA

Sonne satt und einen strahlend blauen Himmel gibt es auf den Kanarischen Inseln. Von Regen keine Spur. Die Temperaturen liegen im wunderbar warmen und nicht zu heißen Bereich von 22 bis 26 Grad.

Über die gesamte Woche, die Ostertage und die nächste Woche lässt sich der Sonnenschein nicht trüben. 9 bis 11 Stunden täglich scheint die Sonne über den Kanaren. Sonnenanbeter können an den Stränden wunderbar relaxen. 

Die Tageshöchstwerte bleiben über die Osterferien meist in einer Spanne von 22 bis sommerliche 26 Grad. Am Ostersonntag und Ostermontag geht es auf Lanzarote sogar auf 28 Grad hinauf. Wärmende Kleidung gehört aber trotzdem ins Gepäck, denn die Nächte sind mit 15 bis 17 Grad noch recht frisch. Recht warm ist das Wasser des Atlantiks um die Kanarischen Inseln: Die Wassertemperaturen liegen aktuell bei 16 bis 20 Grad. 

Das Osterferien-Wetter auf den Balearen

Das Osterferien-Wetter auf den Balearen
Super Urlaubswetter auf den Balearen. © DPA

Aktuell bieten Mallorca, Menorca, Ibizaoder Formentera viel Sonnenschein und warme Temperaturen über 20 Grad. Und dieses wunderbar sonnige Urlaubswetter begleitet Sie auch über die gesamten Osterferien. 

Gegen Ende der zweiten Ferienwoche wird es zum Wochenende hin (22./23. April) etwas frischer, die Temperaturen sinken auf Menorca und Mallorca knapp unter 20 Grad. Auf Ibiza und Formentera enden die Osterferien mit 20 Grad. 

Die Tage vor Ostern scheint die Sonne gut 11 Stunden am Tag, über Ostern und die Woche danach ist sie meist mit 9 bis 10 Stunden am Start. Also auch in der zweiten Woche der Osterferien ist alles bestens auf den​ Balearen.  

Die aktuelle Wassertemperatur des Mittelmeers ist an den Stränden der Balearen mit knapp 16 Grad noch etwas frisch ist. Kühl sind auch noch die Nächte, die Tiefstwerte sinken auf 11 bis 15 Grad.

Das Osterferien-Wetter an der niederländischen Küste

Das Osterferien-Wetter an der niederländischen Küste
Aprilwetter an der niederländischen Nordseeküste. © picture alliance / blickwinkel/D, D. Maehrmann

Bikini und Badehose braucht man in den Osterferien für den niederländischen Strand nicht. Vielmehr gehört eine warme Windjacke mit Kapuze ins Gepäck.

Nach einem recht frischen, aber trockenen Start in die Woche verabschiedet sich am Mittwoch der Sonnenschein von der niederländischen Küste und überlässt den Wolken und oft unbeständigem bis regnerischem Wetter das Feld. Je weiter es Richtung Norden geht, umso mehr regnet es. Dazu pfeift ein böiger Westwind vom Meer, so dass sich die ohnehin schon frischen 10 bis 12 Grad noch kühler anfühlen.

Gründonnerstag kämpft sich die Sonne schon wieder besser durch die Wolken und nur noch vereinzelt fallen Schauer. Allerdings sind 10 oder 11 Grad nicht wirklich frühlingshaft warm und der Wind kommt weiterhin mit steifen Böen an die Küste gerauscht.

Karfreitag hängen dann wieder mehr Wolken über der niederländischen Küste, dafür wird es mit 12 bis 13 Grad ein bisschen wärmer. Weiterhin fallen vereinzelt Schauer vom Himmel, viel ist es aber nicht.

Karsamstag wechseln sich Sonne und Wolken ab und vereinzelt sind Schauer möglich. Die Temperaturen verharren zwischen 10 und 11 Grad, der Wind dreht auf Westnordwest und bringt vor allem Nordholland stürmische Böen.

Ostersonntag scheint über Zeeland bis zu 9 Stunden die Sonne, im Norden des Landes bleibt es meist wolkig und ein leichtes Schauerrisiko besteht. Bei 10 bis 11 Grad und einem frischen Wind mit starken Böen sollte man sich zur Ostereiersuche gut einpacken.

Am Ostermontag gibt es kaum Änderungen. Unbeständiges Wetter im Norden, viele Wolken rund um Den Haag, am meisten Sonne im Süden zur belgischen Grenze hin. Die Höchstwerte bleiben zwischen 10 und 12 Grad. Der Wind weht weiterhin böig. Insgesamt mehr ungemütlich als frühlingshaft. Aber wie sagt man so schön: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung."

In der Woche nach Ostern kommt zunächst die Sonne wieder heraus, ein paar Niederschläge mischen aber weiterhin mit. Zur Wochenmitte steigen die Temperaturen auf 10 bis 13 Grad. Beim Strandspaziergang weht der Wind den Urlaubern immer noch böig um die Nase. In der zweiten Wochenhälfte bis zum Ende der Osterferien ziehen erneut mehr Wolken über die Küste, die vereinzelt Schauer abladen können. Keine Sorge, viel Regen kommt nicht zusammen. Die Temperaturen kommen auch gegen Ende der Ferien nicht in die Gänge. Es bleibt bei 10 bis maximal 12 Grad.