Oster-Wettervorhersage: Das Osterwochenende 2017 wird ungemütlich

Ostern wird typisch April - Karfreitag noch der schönste Tag

Die Karwoche läuft und die Wettermodelle sind sich zunehmend einig: Ostern 2017 wird mies. Es gibt nasskaltes Aprilwetter mit häufigen Schauern, örtlich sogar Graupelgewittern und meist nur wenig Sonne zwischendurch. Dazu weht ein starker bis stürmischer Wind, der alles noch ungemütlicher macht.

Im Einzelnen sieht das so aus:

Karfreitag: Dieser Tag wird im Jahr 2017 wohl noch der beste des langen Osterwochenendes. An der Küste werden etwa 10 Grad erreicht, es ist windig und der Regen kommt hier als erstes an. Sonst wird es am Freitag wohl meist noch trocken bleiben. Das Temperatur-Maximum liegt bei 13 bis 17 Grad im Südwesten, im Westen ist bei 13, 14 Grad Schluss, im Osten bei 11, 12 Grad. Im norddeutschen Tiefland hat die Sonne die schlechtesten Karten, sonnig wird der Karfreitag im Kaiserstuhl, Schwarzwald und am Oberrhein mit bis zu 10 Stunden. Auch die Alpen bekommen eine Ladung Sonne ab und an der Ostsee werden es noch 4 bis 6 Stunden. Sonst sind es eher magere 2 bis 5 Stunden.

Video: Der aktuelle Strömungsfilm für die nächsten 5 Tage

Karsamstag wird es ziemlich nass und windig, vor allem im Norden

Karsamstag: Der Karsamstag sieht nach neuesten Berechnungen etwas kälter als der Karfreitag aus. Im Südwesten bleibt es am wärmsten, wo 14 bis 16 Grad am Oberrhein und in Schwaben möglich erscheinen. Sonst sind es meist nur noch 9 bis 12 Grad. Und dazu wird es noch ziemlich nass. Ergiebige Regenmengen sind derzeit für den Norden berechnet und auch der äußerste Süden bekommt eine gute Ladung Regen ab. Niederschlagsechos sind weiter für die gesamte Republik berechnet. Die Sonne tut sich daher schwer, sie schafft es im Nordosten kaum durch die Wolken, an der Küste wird der Samstag vor allem an der Ostsee grau und trist. Maximal 3 bis 6 Stunden in Süddeutschland bringen etwas Erheiterung für die belastete Seele. Der Samstag wird ein guter Tag, um die Einkäufe für das lange Wochenende zu erledigen. Von Grillpartys sollte dringend abgesehen werden. Denn auch der Wind macht sich überall deutlich bemerkbar - in Böen so mit 50 bis 60 Sachen.

Video: Die Temperaturprognose für die nächsten Tage nach dem GFS-Modell

Ostersonntag und Ostermontag typisches Aprilwetter

Ostersonntag: Tja, um ehrlich zu sein, müssen Sie, liebe LeserInnen, weiter ganz schön tapfer sein. Denn der Ostersonntag wird echt schlecht. Dass die Eiersuche für die Kinder im Trockenen über die Bühne geht, können wir leider so gar nicht behaupten. Im Gegenteil. Bundesweit wird es regnen, die Mengen werden teilweise nicht unerheblich sein. Vor allem im Südosten und Nordwesten wird es wieder richtig nass. Dazu Temperaturen von 8 bis 12 Grad deutschlandweit, vielleicht einmal 13 oder 14 Grad im Südwesten. Dazu weht weiter ein starker bis stürmischer Wind aus Nordwest. Sehr ungemütlich! Ach ja, etwas Sonnenschein gibt es mit 2 bis 6 Sonnenstunden, im Südwesten vielleicht auch 7 Stunden, auch noch.

Ostermontag: Der Ausklang des Osterfestes 2017 macht keinen großen Unterschied zu den Vortagen. Es wird sogar noch etwas kälter mit 6 bis 12 Grad. Dazu wird weiter Regen berechnet, im Süden und Westen am meisten, doch überall sind wenigstens ein paar Liter Niederschlag berechnet. Vielleicht bleibt der äußerste Norden trocken. Am Montag scheint die Sonne maximal 4 bis 6 Stunden im äußersten Südwesten, während im Rest des Landes bei 2 bis 5 Stunden Schluss ist.

Fazit: Ostern 2017 fällt ins kühle und windige Wasser

Wie wird das Wetter zu Ostern 2017? Das Osterwochenende wird kalt, nass und windig
Ein Buswartehäuschen mit Osterschmuck, das auch als Unterschlupf dienen kann

Fazit: Ostern 2017 fällt ziemlich ins Wasser. Je mehr wir uns dem Osterfest nähern, umso mehr müssen wir erkennen, dass der lange vermisste Regen ausgerechnet an Ostern zuschlägt. Zum einen ist das natürlich wichtig, zum anderen hätten sich die Niederschläge ruhig ein paar andere Tage aussuchen können. Darüberhinaus locken die Temperaturen so gar nicht ins Freie. Und auch weil der Wind stark bis stürmisch ist, wird uns das Osterwetter 2017 mehr als ungemütlich in Erinnerung bleiben.