Case, Claas, Cormick und Clayson

Und es hat "Brumm Brumm" gemacht: Paar benennt Kinder nach Treckermarken

Familie Ellesøe lächelt in die Kamera
Familie gibt Kindern Traktor-Namen © facebook/Camilla B. Ellesøe

Die Namenssuche war einfach zu schwierig

Als sich bei der Familie Ellesøe der erste Nachwuchs ankündigt, sind die Eltern Christoffer und Camilla aus Torrild in Dänemark überfragt. Da ihre Namen beide mit dem Anfangsbuchstaben C anfangen, soll das bei dem kleinen Spross auch der Fall sein – aber kein Name will so richtig passen. Und dann kommt Ehemann Christoffer die Idee! Er will den Sohnemann nach ihrem Traktor benennen: Case! Und das bleibt nicht der letzte Trecker-Name der Familie…

Willkommen bei den C.'s

Für den ersten Sohn mussten Christoffer und Camilla den Namen Case erst registrieren lassen - denn das Standesamt war nicht so überzeugt wie die glücklichen Eltern. Bei Sohn Zwei und Drei wurde es dann schon einfacher. Sie bekamen die Namen Claas und Cormick – nach deutschem und inzwischen italienischem Unternehmer-Vorbild. Die Suche für Sohn Nummer Vier dauerte dann wieder ein bisschen länger. Immerhin waren schon drei C’s verbraucht! Aber am Ende fand sich auch für den Jüngsten ein Name: Clayson. Mit der belgischen Traktoren-Firma war die Namensgebung gerettet.

Und sie haben auch noch einen zweiten Namen!

Alle vier Söhne haben neben den Traktor-Namen auch noch ganz normale Zweitnamen. Die Eltern wollen nämlich sichergehen, dass sich ihre Jungs am Ende mit ihren Namen auch wohlfühlen. Aber auch gilt: Das „C“ muss einfach sein. Deswegen heißen sie Case Christian (8), Claas Christoff (5), Cormick Constantin (3) und Clayson Cilas (7 Monate).

Wächst der Kinder-Fuhrpark noch weiter?

Weitere Kinder sind zwar nicht geplant – sollte es aber doch noch dazu kommen, gibt es auf jeden Fall bei der Namensgebung keine Probleme: Inzwischen hat die Familie genügend Namen recherchiert und ist damit bestens abgesichert. Bleibt nur noch die Frage, was im Falle eines weiblichen Kindersegens passieren würde...