Mehr Sturzfluten, mehr Hurrikane

Naturkatastrophen richten 280 Milliarden Dollar Schaden an

Schäden durch Naturkatastrophen: Nicht alles ist versichert

Der Langfristtrend ist eindeutig. Es gibt immer mehr Zerstörungen durch Stürme, Hochwasser und andere Naturgefahren. Laut einer Analyse der Versicherungsgruppe Munich Re passt das Jahr 2021 in eine gefährliche Kurve der sich häufenden Naturkatastrophen. Weltweit gab es im letzten Jahr Schäden von 280 Milliarden US-Dollar. Versichert war davon laut dem Rückversicherer mit 120 Milliarden Dollar weniger als die Hälfte.

Tornados, Hurrikanes und Kältewellen - USA noch heftiger dran

Für Europa waren die verheerenden Sturzfluten des vergangenen Sommers in Deutschland und seinen Nachbarländern mit 54 Milliarden Dollar beziehungsweise 46 Milliarden Euro, die bislang teuerste Naturkatastrophe aller Zeiten. In Deutschland betrugen die Schäden davon allein 33 Milliarden Euro. Noch ungleich härter getroffen wurden die USA, wo Tornados, Hurrikane und eine Kältewelle mit 145 Milliarden Dollar zu Buche schlugen.

2021 auf Platz vier der teuersten Katastrophenjahre

In der Rangliste der teuersten Naturkatastrophenjahre liegt 2021 nach Rechnung der Munich Re auf Platz vier. Bislang teuerstes Jahr war 2011, als Seebeben, Tsunami und das folgende Atomunglück in Japan die weltweite volkswirtschaftliche Schadensumme auf 355 Milliarden Dollar getrieben hatten.

Klima-Risiko: Besonders die armen Länder sind betroffen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(dpa/avo)