NASA-Animation: Weltmeere nur noch Abfallhaufen

Fünf große Müllhalden in den Weltmeeren

Auch vor 35 Jahren schwamm schon Plastik in den Weltmeeren. Doch eine Animation des 'Scientific Visualization Studios' der NASA zeigt, wie unsere Meere mittlerweile belastet sind. In den vergangenen Jahren ist so viel Plastik in die Meere geworfen worden, dass in der Animation kaum mehr das Wasser zu sehen ist. Unsere Meere sind vermüllt.

Ein zweiter Aspekt der Animation ist die Dauer, die das Plastik im Meer schwimmt. Es dauert viele Jahre, bis die Plastikteile verrotten. Was man ebenfalls wunderbar beobachten kann, sind die Strömungen, die die Teile durch die Weltmeere treiben. Durch die Strömungen haben sich fünf große 'Abfallhaufen' in den Weltmeeren gebildet, der größte davon liegt vor der Westküste Südamerikas im Pazifik.

Auf dem Video erkennt man zudem, dass es regelrechte Groß-Ansammlungen von Müll im Meer liegt, was laut NASA daher kommt, dass Schiffe regelmäßig ihren Müll an bestimmten Stellen im Meer verklappen. Auch Flugzeuge werfen Plastikmüll ab.