Unfassbarer Fund

Nach Feuerball am 7. November: Forscher finden riesigen Meteoriten in Schweden

Geologen schenken den Fund einem Museum

Das ist mal ein Fund! Zwei Schweden haben einen fast 14 Kilogramm schweren Eisenmeteoriten entdeckt. Dabei handelt es sich um das mutmaßliche Hauptstück eines Meteoriteneinschlags vom 7. November, wie das in Stockholm ansässige Naturhistorische Reichsmuseum am Dienstag mitteilte. Zwei Privatpersonen - Geologen aus der Hauptstadt mit einem Interesse an Meteoriten - haben den seltenen Fund demnach in der Nähe von Enköping nordwestlich von Stockholm gemacht und ihn dem Museum übergeben. Nach Museumsangaben ist es das erste Mal seit über 60 Jahren, das ein beim Absturz beobachteter Meteorit in Schweden gefunden worden ist.

Wie wertvoll solche Meteoriten sein können, erfahren Sie in dem Video oben. Bei einem Auktionshaus wurde ein Stück Mond versteigert – für eine unfassbare Summe.

Am 7. November hatte der Himmel über Schweden geleuchtet

HANDOUT - 09.02.2021, Schweden, ---: Das Handout-Bild zeigt den Meteoriten. Zwei Schweden haben einen fast 14 Kilogramm schweren Eisenmeteoriten entdeckt. (zu dpa «14 Kilogramm schwerer Meteorit in Schweden gefunden») Foto: Andreas Forsberg;Anders Ze
So sieht er aus, der 14 Kilogramm schwere Meteorit, der in Schweden gefunden wurde. © dpa, -, vco

Unzählige Menschen in der schwedischen Region hatten an besagtem 7. November einen Feuerball gesehen, der den Himmel für etwa drei Sekunden erleuchtet hatte. Der Astronom Eric Stempels von der Universität in Uppsala berechnete daraufhin den ungefähren Einschlagsort, an dem später bereits kleine Fragmente eines Eisenmeteoriten gefunden wurden.

Das jetzt entdeckte Hauptstück ist rund 30 Zentimeter lang und stellt den wahrscheinlich größten Rest des Himmelskörpers dar, der laut Stempels beim Eintritt in die Atmosphäre ursprünglich schätzungsweise neun Tonnen schwer gewesen ist. Einige kleinere Teile werden weiterhin in der Gegend vermutet.

Lesen Sie auch: Wie ein Meteor die acht in Kanada erhellte (mit Video)

Unsere Wettertrends und Langfristprognosen

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-Themen haben, so können wir Ihnen den 7-Tage-Wettertrend ans Herz legen mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?