Ihre Meinung ist gefragt: Was meinen Sie?

"Mr. Happy Face" ist offiziell der hässlichste Hund der Welt

Frauchen Jeneda hält ihren Hund in die Höhe.
Jeneda Benally strahlt mit ihrem Hund Mr. Happy Face um die Wette.

Nackt, nur sein Kopf ist mit schneeweißen Haaren bedeckt, Glupschaugen und eine dauerhaft rausschlabbernde Zunge. Das ist „Mr. Happy Face“ alias der offiziell hässlichste Hund der Welt. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause findet dieser etwas fies klingende Wettbewerb zur Wahl des hässlichsten Hundes wieder in Kalifornien statt.

Lese-Tipp: Top-3-Probleme mit Hunden und Katzen - und die passenden Lösungen

Ganz schön hässlich - oder?

Der Wettbewerb ist zwar eigentlich eher zum Spaß, aber ein ordentliches Preisgeld für das unschönste Antlitz winkt trotzdem. 1.400 Euro schnappen sich das Hundchen und Besitzerin Jeneda Benally. Bei dem scheußlichsten Exemplar des Jahres handelt es sich um einen Chinesische Schopfhund-Mischling. Und Hund Mr. Happy Face steht jetzt nicht nur das Glück ins etwas unschöne Gesicht geschrieben, sondern auch der Reichtum.

Jetzt sind Sie gefragt!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform , der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.