Mode-Trends zu Schnäppchenpreisen shoppen - so geht's!

Frau mit Einkaufstüten
Wer clever im Sale shoppt, kann jetzt schon tolle Herbst-Trends ergattern. © iStockphoto

Mit diesen Schnäppchenpreisen kann der Mode-Herbst beginnen

Der Sommerschlussverkauf steht in den Startlöchern und damit auch ein breites Angebot an Modetrends. Wer clever shoppt, kann jetzt schon die ersten Herbsttrends ergattern - und das zu Schnäppchenpreisen! Bis zu 25 Prozent reduziert sind jetzt Sommerröcke, luftige Blusen und Sandalen, die man mit den richtigen Styling-Tipps auch noch an kühleren Herbsttagen tragen kann. Wir stellen Ihnen die besten Sonderangebote vor und erklären, wie die Sommerkleidung herbsttauglich wird.

Übrigens: Wer geschickt einkauft, kann das gesamte Jahr über schöne Schnäppchen erzielen. Faustregel Nummer 1 heißt: Antizyklisch kaufen

20 Prozent Preisnachlass auf Sneaker von Otto

Das erste Start-up in Deutschland gab es bereits schon 1950. Der Hamburger Schuhhändler Werner Otto verschickte an deutsche Haushalte einen 14-seitigen Katalog. Von zu Hause aus Schuhe bestellen? Das war neu - und sollte Geschichte schreiben. Knapp 70 Jahre später bietet Otto auch in seinem Onlineshop ein breites Angebot an Mode, Möbel, Spielzeug und natürlich Schuhen. Coole Sneaker gibt es jetzt bei Otto zu Super-Sale-Preisen. Der Preisnachlass gilt noch bis zum 20. August und ist über diesen Link verfügbar.

10 Euro Rabatt bei brands4friends

Dauerhaft günstige Designermode gibt es auf der Plattform brands4friends das ganze Jahr. Doch jetzt zum Sommerschlussverkauf purzeln auch beim Sale-Onlineshop noch einmal kräftig die Preise! Das Angebot ist bis zum 8. September über diesen Link erhältlich und gilt sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden. Den 10-Euro-Rabatt gibt es ab einem Mindestbestellwert von 75 Euro. Klingt erst einmal viel. Aber ganz ehrlich: Wo gibt es schon eine Luxustasche von Guess für ca. 60 Euro statt für 170 Euro?

Wie mache ich meine Sommerkleidung herbsttauglich?

Man muss für die kältere Jahreszeit nicht viel Geld in eine neue Garderobe investieren. Mit diesen Style-Tipps werden die im Sale geshoppten Sommer-Teile herbstfest:

  • Maxikleider

Die langen Boho-Kleider waren diesen Sommer extrem angesagt. Kombinieren Sie zu den luftigen Kleidchen einen dünnen Rolli, eine blickdichte Strumpfhose und Boots - und schon ist der Look herbsttauglich.

  • Lingerie-Tops

Die zarten Wäsche-Oberteile aus Satin waren in Kombination mit Jeansshorts und Sandalen ein sexy Hingucker im Sommer. Dieser Look ist für den Herbst natürlich zu kalt. Daher wird jetzt zum Top eine kuschelige Oversize-Strickjacke aus Mohair und eine Jeans getragen.

  • Sandalen

Tragen wir im Herbst mit Söckchen weiter. Ja, das braucht etwas Mut, der Look wird dafür aber mit neidvollen Blicken belohnt.

  • Hemdblusenkleider

Die kurzen Kleider werden jetzt im Herbst mit einem dicke Pulli und überknielangen Overkneestiefeln getragen. Und schon wird aus dem eher sportlichen Sommer-Look ein sexy Herbst-Outfit.

25 Prozent Rabatt bei H&M

Wo gibt es Trends in Hülle und Fülle? Bei H&M! Wie cool, dass jetzt auch der schwedische Textilriese Preisnachlässe bis zu 25 Prozent anbietet. Bei den ohnehin schon niedrigen Preisen kann man sich jetzt locker über diesen Link eine komplette Herbst-Garderobe zusammenstellen!

Bei Tom Tailor gibt es 40-Euro-Rabatte

Alles began 1962 mit dem Import von Frotteetüchern aus Indien. Heute bietet das Hamburger Modeunternehmen hochwertige Casual-Mode für Frauen, Männer und Kinder an - aktuell auch zu Sale-Preisen. Schnellshopper werden jetzt mit 40-Prozent-Rabatten belohnt, wenn sie bis zum 18. August über diesen Link zuschlagen.