Massencrash mit 17 Fahrzeugen

Zwischen Bamberg und Bayreuth

Die Autofahrer konnten nicht mehr schnell genug bremsen. Am Sonntagabend stürzte ein Baum auf die Autobahn 70 zwischen Bamberg und Bayreuth. Danach kam es zu Unfällen mit insgesamt 17 Autos. Eine Person wurde leicht verletzt. Was die Feuerwehr zu dem Unglück sagt, sehen Sie im Video.

"Ich hatte keine Chance"

Wie bei einer Kettenreaktion fuhren die Autos nacheinander in den Baum und bereits verunfallte Fahrzeuge. Andere krachten durch Ausweichmanöver auch in die Leitplanke. Augenzeuge Chris Döbereiner fuhr gerade vom Sport nach Hause als der Baum vor ihm auf die Straße fällt: "Es war dunkel, ich hatte keine Chance." 

Unfallstelle zog sich über 500 Meter

Trotz des hohen Sachschadens gibt es nur eine leicht verletzte Frau, wie die Feuerwehr berichtet.
Den Einsatzkräften zeigte sich vor Ort ein verheerendes Unfallbild. Die Unfallstelle zog sich über 500 Meter. Zahlreiche Autos standen mit Warnblinker auf der Fahrbahn. Der Rettungsdienst war mit sämtlichen Einsatzfahrzeugen vor Ort, um sich um die Betroffenen zu kümmern.