Partynacht am Ballermann

Deutsche Party-Urlauber pfeifen auf Corona-Regeln auf Mallorca

Zahlreiche Gäste feiern in der Partylocation Megapark an der Playa de Palma bei der Saison-Opening.
Zahlreiche Gäste feiern in der Partylocation Megapark an der Playa de Palma bei der Saison-Opening. © DPA

Corona-Leichtsinn auf Mallorca

Viele deutsche Party-Urlauber, die sich zurzeit auf Mallorca tummeln, haben offenbar keine Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Laut Medienberichten feierten am Freitagabend Hunderte ohne Maske und dicht gedrängt am Ballermann. Die Polizei soll nicht eingegriffen haben. 

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Party trotz strenger Corona-Regeln auf Mallorca

Während auf Deutschlands beliebtester Urlaubsinsel aktuell über die Einführung einer strikten Maskenpflicht diskutiert wird, haben am Freitagabend mehrere Hundert Partyurlauber aus Deutschland die neue Saison dichtgedrängt und mit reichlich Alkohol in der Bierstraße eingeläutet, schreibt die „Mallorca Zeitung“ am Samstag. Um geltende Corona-Regeln sollen sie sich nicht großartig Sorgen gemacht haben. Zu Schlagermusik und Ballermann-Hits hätten die Urlauber „ausgelassen gefeiert, getrunken und getanzt“, schreibt die Zeitung. Besucher, die eine Maske trugen, seien „skeptisch beäugt“ worden. 

Dabei hatte die Regionalregierung wegen der Nachlässigkeit einiger Bürger erst am Donnerstag die Einführung einer strengen Maskenpflicht angekündigt, die am Montag in Kraft treten soll. Auf den Balearen werden alle Menschen in der Öffentlichkeit selbst dann Mund- und Nasenschutz tragen müssen, wenn der Sicherheitsabstand gewahrt werden kann. Bei Verstößen drohen Bußgelder von bis zu 60.000 Euro, teilte die Regierung am Donnerstag mit. 

Partygäste feierten "Arm in Arm"

Obwohl die Betreiber der Kneipen und Cafés auf Anordnung der Regionalregierung die Tische und Sitzmöglichkeiten mit ausrechendem Abstand ausgestellt hätten, feierten viele Partygäste „Arm in Arm“ und tanzten in größeren Gruppen, heißt es in dem Bericht. Die meisten der Kellner trugen zwar eine Maske, jedoch nicht immer ordnungsgemäß. Wie die „Mallorca Zeitung“ weiter schreibt, zeigte die Polizei am Ballermann kaum Präsenz. So konnten viele Urlauber ausgelassen bis in den Samstag hinein feiern. 

Laut spanischen Medien soll in Zukunft stärkere Kontrollen geben. Die balearische Verwaltungsministerin Isabel Castro sagte am Freitag, Hauptziel sei es, die „Gesundheit aller Bürger und Besucher“ zu schützen. Die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus seien auf den Inseln zwar sehr niedrig. Man müsse aber verhindern, dass „einige wenige“ die Gesundheit aller aufs Spiel setzten. Die meisten Bürger und Besucher hätten sich bislang „sehr vorbildlich verhalten“.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku „Was wir aus der Krise lernen“.

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona". 

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier