Riesiger Baum kracht auf Kreuzung: Wie durch ein Wunder keine Verletzte

London, Großbritannien. Baum kippt auf die Straße.
Baum kippt auf die Straße. © Twitter/Jon Ball

London: Riesiger Baum kippt plötzlich mitten auf eine Kreuzung

Von sommerlichen Temperaturen ist in London aktuell keine Spur: Wegen starker Windböen ist am Sonntag (5. Juli) im Stadtteil Ealing ein stattlicher Baum plötzlich auf eine Kreuzung gekracht – und das ohne Passanten oder Fahrzeuge zu verletzen.

Spektakuläre Szenen des Naturspektakels

Das Spektakel wurde von einer Augenzeugin mit sicherem Abstand aus dem Auto gefilmt, der stellvertretende Vorsitzende der Demokraten aus dem Kreis Ealing, Jon Ball, veröffentlichte das Video später auf seinem Twitteraccount. Besonders beeindruckend: Der Baum schwankte bereits, als diverse Passanten noch den Fußweg unter ihm passierten. Zwei Fußgänger schlenderten sogar direkt auf die Stelle zu, auf die der Baum nur wenige Sekunden später mit lautem Donnern krachen sollte – glücklicherweise erkannten die Personen die Gefahr und konnten sich rechtzeitig in Sicherheit begeben.

"Sogar der Baum hat genug von 2020!"

Die geschockten Zeugen im Auto konnten nicht glauben, welches Spektakel sich vor ihren Augen abspielte. „Oh Shit! Ruf 999 an!“, ist in dem Video zu hören. Dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde, grenzt an ein Wunder, finden einige Twitter-User. Erleichterte Kommentare wie „Gott sei Dank sind die Passanten rechtzeitig weggegangen!“ und „Oh man! Das war knapp!“ häufen sich unter dem Video. Andere nehmen die Situation hingegen mit Humor: „Sogar der Baum hat genug von 2020“, scherzt eine Userin – verübeln könnte man es ihm jedenfalls nicht.