Tödliche Verletzungen nach Sturm-Unfall

Brandenburg: Lokführer will Gleis bei Templin räumen und wird von Baum getroffen

Lokführer wollte Gleis bei Templin-Ahrensdorf räumen, um weiterfahren zu können

Der Sturm am Donnerstag hat zahlreiche Schäden und Verletzungen angerichtet. Nun gibt es bereits ein erstes Todesopfer. Getroffen hat es einen Lokführer aus Brandenburg: Der Mann hatte den Regionalzug gegen 13 Uhr bei Templin-Ahrensdorf angehalten, um Äste von den Gleisen zu entfernen. Dabei stürzte ein Baum auf ihn, wie die Nachrichtenagentur NonstopNews berichtet. Auf dem Weg ins Krankenhaus erlag der 50-Jährige seinen Verletzungen.

Brandenburg: Regionalzug musste wegen Sturmschäden anhalten.
Der Sturm am Donnerstag hatte den Bahnverkehr in ganz Deutschland gestört. Ein Lokführer aus Brandenburg hat selbst versucht ein Glas zu räumen, und wurde dann von einem umstürzenden Baum verletzt. © dpa, Julian Stähle, wst

Fahrgast und ein Kollege halfen dem verletzten Lokführer

Ein Kollege und ein Fahrgast eilten der Meldung zu Folge zur Hilfe und zogen den Mann unter dem Baum hervor. Dann brachten die Helfer den Lokführer in den Zug, wo erste Hilfe geleistet wurde. Rettungskräfte rückten an, auch ein Hubschrauber war vor Ort. Der verletzte Lokführer starb dann auf dem Weg in eine Klinik nach Berlin. Die Bahnstrecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Der Sturm am Donnerstag wurde sowohl als IGNATZ als auch als HENDRIK bezeichnet. Er richtete Schäden in ganz Deutschland an.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(cli)