Campingplätze auch betroffen

Kroatien: Heftige Buschfeuer bei Trogir bedrohen Campingplätze

In der Nähe von Trogir, unweit des Flughafens der Adriastadt Split, steht das Buschland in Flammen. Das Feuer hat schon mehrere Häuser verschlungen. Hoffnung für Anwohner und die Touristen in Dalmatien macht der einsetzende Regen.  

Buschfeuer bedrohen kroatische Stadt

Bisher konnten Canadair-Löschflugzeuge ein Übergreifen der Flammen auf Campingplätze verhindern. "Ich danke den Löschflugzeugen vom Grunde meines Herzens. Sie haben uns gerettet", sagte Ante Karlovic aus dem betroffenen Örtchen Plano.

"Es ging alles ganz schnell", so Karlovic. In einer halben Stunde war der ganze Abhang abgebrannt. Wir wollten das Feuer selbst löschen, waren aber chancenlos." Ein Problem ist der auffrischende Wind, der die Falmmen schnell weiterträgt. Und noch regnet es nicht stark genug. 

Die Flammen drohen weiterhin, auf die bei Touristen beliebte Stadt Trogir überzugreifen. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz, viele Touristen haben ihre Urlaub bereits abgebrochen und haben die Region verlassen.