Mittelmeer und Nord-Ostsee: Hier geht die Kreuzfahrt-Saison an den Start

Kreuzfahrten 2021: Was die großen Reedereien für den Saison-Start planen

ARCHIV - 11.05.2018, Hamburg: Das Kreuzfahrtschiffschiff «Mein Schiff 1» der Hamburger Reederei Tui Cruises liegt am Fährterminal Altona. Das Schiff startet am 22.5. in Kiel zur ersten Kreuzfahrt 2021. (Zu dpa: «
«Mein Schiff» startet Pfingstsonntag in die Saison © dpa, Markus Scholz, jvu jbu fgj kf

Zwangspause beendet: Mein Schiff 5 legt im Hafen von Heraklion ab

Letztes Wochenende nahm Warten und Bangen zahlreicher Urlauber endlich ein Ende: Die Mein Schiff 5 der Reederei TUI Cruises ist von Heraklion auf Kreta zur 7- bzw. 15-tägigen Insel-Kreuzfahrt aufgebrochen. Mancher Urlauber kann sein Glück kaum fassen: „Das ist richtig unwirklich. Aber wir freuen uns riesig und haben es auch bitternötig“, sagt eine Passagierin kurz bevor sie an Bord geht. Wie das Check-In abgelaufen ist und wie sich die Reise für die Passagiere anfühlt lesen Sie hier.
Einen kurzen Überblick welche Kreuzfahrten wo als nächstes an den Start gehen, haben wir für Sie herausgefunden.

Was bereits gestartet ist

Doch an Bord geht man nicht erst wieder seit letztem Wochenende: Im März sind insgesamt wieder fünf Schiffe um die Kanaren unterwegs. Hierunter zwei Schiffe von TUI Cruises, und jeweils eins von AIDA, Hapag Lloyd und Nicko Cruises. Ebenfalls im März wieder aufgenommen wurden Schiffsreisen im westlichen Mittelmeer: Hier ging ein Schiff der MSC Cruises und eins von Costa Kreuzfahrten an den Start.

Leinen los im Mai

Seit diesem Monat wird auch wieder Kurs aufs östliche Mittelmeer genommen: Entlang der griechischen Inseln fahren dort TUI Cruises, AIDA, MSC Cruises und Hapag Lloyd. Weniger weit entfernt lichten Schiffe für Fahrten in der Nord-Ostsee den Anker: Insgesamt drei Schiffe (AIDA, TUI und Hapag Lloyd) können dann wieder sagen: Leinen los!

Hier an Bord im Juni

 Themenfoto: Corona, Urlaub, Mallorca, 22.09.2020 Die Bucht der Playa de Palma Mallorco mit dramatischen Wolken, Themenfoto: Corona, Urlaub, Mallorca - Jogi/Eibner-Pressefoto *** Theme photo Corona, vacation, Mallorca, 22 09 2020 The bay of the Playa
Auch im östlichen Mittelmeer sind seit Mitte Mai wieder Kreuzfahrtschiffe unterwegs. © imago images/Eibner, Augst / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Zur Jahreshälfte planen die Reedereien bereits angebotene Kreuzfahrt-Routen auszubauen. Dadurch tauchen fünf weitere Schiffe im westlichen Mittelmeer auf: Jeweils zwei der Reedereien Costa und Ponant und eins der TUI Cruises.
Auch im östlichen Mittelmeer kommt es zu einer kleinen Verstärkung: Ein Schiff der Celebrity Cruises und der Silversea sind dort zusätzlich unterwegs.
Von einer Flotte lässt sich hingegen fast sprechen, wenn man wieder zur Nord-Ostsee blickt: Hier werden acht weitere Schiffe in See stechen: Jeweils drei der Reedereien MSC und Phoenix, sowie jeweils ein Schiff von Plantours und Hapag-Lloyd.

Weitere Routen geplant

In den nächsten Monaten wollen die Reedereien weitere Routen ins Angebot mit aufnehmen und mehr Ziele im Mittelmeer ansteuern. So plant u.a. AIDA ab Juli Kreuzfahrten über Zypern und Israel anzubieten. Auch Dubai und die Emirate sollen ab November bspw. von Costa wieder angesteuert werden. Inwieweit diese Pläne dann umsetzbar sind, hängt nun besonders davon ab, wie sich die Test- und Hygienekonzepte der Reedereien bewähren.