Blitzintensive Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen

Kräftige Gewitter über Deutschland

Schwere Gewitter +++ Starkregen +++ Hagel +++ Sturmböen

In der Westhälfte haben sich am Montag bereits in den Morgenstunden kräftige, blitzintensive Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen gebildet. Besonders betroffen war das Ruhrgebiet (Düsseldorf und Duisburg). Dort fiel teilweise großer Hagel. Außerdem kam es zu schweren Sturmböen, wodurch Äste von den Bäumen abbrachen. Zwischen 06:30 und 08:30 Uhr wurden von den Blitzortungssystemen (Siemens) knapp 4359 Blitze registriert. In Düsseldorf schlug ein Blitz in ein Haus ein. Auch der Bahnverkehr wurde durch einen Blitzeinschlag in Mühlheim eingeschränkt. Es kam zu massiven Verspätungen. In Bedburg-Weiler Hohenholz fielen innerhalb von nur einer Stunde 30,6 Liter pro Quadratmeter. Im Verlauf des Tages kam es zu Flugausfällen und weiteren Verkehrsbehinderungen (Sehen Sie dazu auch das Video).

Weitere Gewitter in der Nacht und am Dienstag

Auch in der Nacht und am Dienstag blitzt und donnert es weiter. Die Niederschläge verlagen sich dabei in der Nacht in den Nordosten. An Dienstag liegt der Gewitterschwerpunkt im Erzgebirge.

Die aktuellen Unwetterwarnungen finden Sie hier! 

Punktgenaue Vorhersage mit unserer App!
Punktgenaue Vorhersage mit unserer App! © RTL Interactive, wetter.de

Das richteten die Gewitter in den Morgenstunden an

Impressionen aus Nordrhein-Westfalen:

In Duisburg kam es zu schweren Schäden

Innerhalb von weniger Sekunden kann es losgehen! Wie dieses Video zeigt...

Größerer Hagel ist in den Gewitterzellen mit dabei

Der Himmel färbt sich schwarz über Nordrhein-Westfalen

Bedrohliche Gewitterstimmung

Bedrohliche Gewitterstimmung
Bedrohliche Gewitterstimmung © RTL Interactive, wetter.de
Am Himmel braut sich was zusammen
Am Himmel braut sich was zusammen © RTL Interactive, wetter.de