Pan-Starrs C/2021 auf dem Weg zur Sonne

Komet erleuchtet im April und Mai unseren Sternenhimmel

von Karim Belbachir

Der Komet Pan-Starrs (C/2021 O3) könnte uns vielleicht Ende April, sicherlich aber Anfang Mai einen schönen Anblick am Nachthimmel bescheren. Der Himmelskörper bewegt sich momentan auf die Sonne zu und wird dann von ihr aufgehellt, so dass er gut zu sehen sein wird.

Im Video: So schön leuchtete Komet NEOWISE

Komet auf dem Weg zur Sonne

Ein Komet am Nachthimmel mit Sternen im Hintergrund
Sofern der Komet C/2021 O3 nicht auseinanderfällt auf dem Weg um die Sonne, könnte er uns ein kleines Spektakel am Nachthimmel im Mai bescheren.

Es ist zwar kein Osterstern, der uns bald leuchtet, aber mit etwas Glück können wir erneut einen Kometen am Himmel vorbeiziehen sehen. Pan-Starrs (C/2021 O3) heißt der Komet, der sich gerade seinem sonnenächsten Punkt (Perihelion) nähert. Diesen wird er am 21. April mit einer Entfernung von rund 43 Millionen Kilometern erreichen. Pan-Starrs ist das Teleskop auf Hawai, womit er am 26. Juli vergangenen Jahres entdeckt wurde. Einen weiteren Namen hat er bisher noch nicht erhalten.

Nach der Umrundung unseres Sterns hat er die Sonne im „Rücken“ und gewinnt deutlich an Leuchtkraft. Das macht ihn für uns am Himmel sichtbar. Astronomen gehen von einer Leichtkraft von 6 Magnituden aus, die er Anfang Mai haben wird. Das wäre in etwa so hell wie der Das setzt natürlich voraus, dass der Komet bei seinem Sonnenumlauf nicht in Einzelteile zerfällt. Da sich der Himmelskörper der Sonne auf ungefähr der Höhe des Merkur nähert, kann das nicht ausgeschlossen werden.

Erdnähester Punkt am 8. Mai

13.07.2020, Unterallgäu Bayern, Der Komet Neowise zieht derzeit seine Bahnen auch am Unterallgäuer Nachthimmel. Hier eine Aufnahme über Mindelheim, in nördlicher Richtung, mittels Langzeitbelichtung. Korrekte Bezeichnung: Komet C/2020 F3, unten ist d
Der Komet NEOWISE war 2020 äußerst gut am Nachthimmel zu sehen.

Während er am 2 Mai noch zu niedrig am Firmament vorbeifliegt, ist er anschließend wohl in etwa so hell wie der Uranus. Das scheint auch die beste Zeit zu sein, den Kometen am Nachthimmel in der Nähe des Mondes, des Merkurs und des Sternenbildes der Plejaden zu sehen.

Am 8. Mai nähert er sich außerdem seinem erdnähesten Punkt mit 90 Millionen Kilometern Entfernung und ist dann für uns die ganze Nacht über zu sehen. Er bewegt sich anschließend aus unserem Sonnensystem hinaus. Noch ist nicht klar, ob C/2021 O3 nochmal wiederkehrt oder endgültig ins Weltall hinausgeschleudert wird.

Der Komet stammt – wie die meisten kleineren Himmelskörper – aus der Oortschen Wolke im äußeren Sonnensystem. Die Oortsche Wolke ist ein Asteroidengürtel noch weiter entfernt, als der Kuipergürtel in dem auch der Zwergplanet Pluto sich bewegt. Es wird zwar nicht so ein aufregendes Himmelsereignis wie das von NEOWISE oder LEONARD sein, aber mit etwas Glück bietet sich Beobachtern zumindest mit einem Fernglas ein schöner Anblick.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Das Universum - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Das Universum

(kfb)