Keine Verbesserungen im Kampf gegen Klimawandel - Im Gegenteil

Wir haben nur diesen einen Planeten
Wir haben nur diesen einen Planeten © imago images/UPI Photo, NASA, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Die Klima-Pressekonferenz des DWD bringt die Fakten auf den Tisch. Und die sind harter Tobak. Mit Blick auf den globalen Klimawandel und Klimaschutz zieht Dr. Gerhard Adrian, Präsident der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und des DWD ein drastisches Fazit: „Alle wichtigen Stellschrauben drehen sich unverändert in die falsche Richtung!“

Die Klimafakten läuten laut

„Die Menschheit hat die Sturmglocken bisher noch nicht hören wollen. Unser Wetter und Klima wird extremer - weltweit, in Europa und hierzulande.“ Global betrachtet war das Jahr 2019 das zweitwärmste, waren die vergangenen fünf Jahre die wärmsten und war die Dekade 2010 bis 2019 die bisher wärmste seit dem Vorliegen weltweiter Aufzeichnungen im Jahr 1850.

  • Das Jahr 2019 war in Deutschland zusammen mit dem Jahr 2014 das zweitwärmste seit Beginn der inzwischen 139-jährigen Temperaturaufzeichnungen
  • Elf der zwölf Monate des Jahres 2019 waren zu warm
  • Neun der zehn wärmsten Jahre in Deutschland traten in den vergangenen 20 Jahren auf
  • Seit Beginn der Aufzeichnungen 1881 beträgt der Erwärmungstrend 0,11 Grad pro Jahrzehnt
  • Seit 1970 wurde es pro Dekade 0,37 Grad wärmer
  • Vom 24. bis 26. Juli 2019 drei Tage Höchsttemperaturen von über 40 °C
  • Am 25. Juli erreichte die Hitze in weiten Teilen Deutschlands ihren Höhepunkt
  • Neuer Rekordhalter in Deutschland ist nun die Station Lingen im Emsland mit einer Temperatur von 42,6 °C

Erstmals Klimavorhersagen für die kommenden zehn Jahre

Es gibt schon viele Klimavorhersagen für die nächsten Monate oder auch bis zum Ende des Jahrhunderts. Doch die neuen Berechnungen geben eine Prognose für die kommenden zehn Jahre.

  • 2020: Temperaturplus von 1,0 - 1,5 Grad
  • 2025 - 2029: Temperaturplus von 1,5-  2,0 Grad

Diese neuen Berechnungen können Entscheidern der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft eine große Hilfe sein. Zum Beispiel könnte sich die Landwirtschaft auf warme Zeiträume einstellen.