Hier kommt Saharastaub vom Himmel

Kaltfront naht: Blutregen stoppt Rekordjagd

Februar 2021: Nach Blutschnee und Temperatur-Rekorden folgt jetzt Blutregen

Es sind enorme Kontraste, die uns der Februar 2021 bisher gebracht hat. Extreme Temperaturunterschiede und neue Rekorde sowohl bei den Tiefstwerten in den eiskalten Winternächten in Folge des massiven Wintereinbruchs, als auch bei den Höchstwerten. Solche riesigen Unterschiede benötigen auch extreme Luftmassen. Und in allen Fällen spielte Luft aus dem Norden Afrikas eine Hauptrolle. Jetzt geht es der Wärme aber an den Kragen und zumindest regional kommt es zu Blutregen.

Oben im Video: So entwickelt sich unser Wetter durch die Kaltfront

Kaltfront auf dem Weg: Der Wetterwechsel kommt am Freitag

Unser Schönwetter-Frühlingshoch muss sich bald verabschieden.

RTL-Meteorologe Carlo Pfaff: „Hoch ILONKA über Südosteuropa beschert uns bis Donnerstag mit sehr milder und trockener Luft aus der Sahara frühlingshaftes Wetter mit rekordverdächtig warmen Temperaturen. Am Freitag kühlt es mit einer Kaltfront wieder auf normale Februarwerte ab.”

So sieht Blutregen aus

Seltenes Wetterphänomen in Stuttgart und ganz Süddeutschland. Staub und Sand aus der Sahara liegen in der Luft und färben den Himmel schwefelgelb. Gleichzeitig ist die Sichtweite begrenzt. Am Horizont der Fernsehturm. // 06.02.2021, Deutschland, Bade
Aus dem Wetter-Archiv: Seltenes Wetterphänomen in Stuttgart und ganz Süddeutschland. Staub und Sand aus der Sahara liegen in der Luft und färben den Himmel und den Regen rötlich. © imago images/Arnulf Hettrich, Arnulf Hettrich via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Wo müssen wir mit Blutregen rechnen?

Das betrifft glücklicherweise bei weitem nicht ganz Deutschland. Aber gerade in einem Streifen von Nordrhein-Westfalen bis herüber nach Sachsen und Nordbayern fällt mit der Kaltfront etwas Regen. Und der kann den Staub in geringen Konzentrationen auch bis runter an die Erde und auf unsere Autos und Fenster bringen. Vorsicht beim Waschen des Autos. Denn ohne genügend Wasser kann der Staub den Lack beschädigen.

Ein Staubsturm, der nicht aus der Sahara stammt

Ein Auto fährt am 29.09.2016 über eine Landstraße bei Sehnde in der Region Hannover (Niedersachsen), während aufgewirbelter Sand von einem Traktor auf einem staubtrockenen Feld die Sicht behindert. In Deutschland geht ein nach Angaben vom Deutschen W
Solche Bilder von Staub, der von brach liegenden Feldern aufgewirbelt wird, wird es sicherlich auch in diesem Frühjahr wieder geben. Dieser Staub ist aber natürlich nicht mit dem Saharastaub in der höheren Atmosphäre zu verwechseln. © dpa, Julian Stratenschulte, jst fdt

Wie lange ist Blutregen möglich?

Am Wochenende ist der Spuk vorbei. Denn das Wetter wird rasch wieder besser.

RTL-Meteorologe Pfaff: „Am Wochenende erwartet uns ein meist trockener Mix aus Sonne und Wolken. Am schönsten ist es hierbei im Südwesten und Westen. Die Temperaturen dazu: 7 Grad an der Nordsee sowie im Erzgebirge und 14 Grad am Oberrhein.”

06.02.2021, Schweiz, Anzere: Skifahrer mit Gesichtsschutzmasken sitzen auf einem Sessellift, während Saharasand den Schnee und den Himmel orange färbt und eine besondere Lichtstimmung erzeugt. Staub aus der afrikanischen Wüste hat am Samstag manchero
Staubwolke aus dem Norden Afrikas: Saharastaub trübte in der ersten Februarhälfte den Himmel in der Schweiz ein. © dpa, Laurent Gillieron, lagi k_sim fgj

Was ist Blutregen?

Kommt die Luft aus der Sahara bis zu uns, dann bringt diese häufig Staub mit. In trockenen Phasen macht sich dieser Saharastaub durch einen milchigen Himmel bemerkbar. Auch die Sonnenauf- und -untergänge sind oftmals sehr farbintensiv. Kommt es zum Wetterwechsel mit Regen wird dieser Staub ausgewaschen und es fällt der sogenannte Blutregen. Je nach Herkunft des Saharasandes variiert die Färbung des Staubes von dunkelgrau oder hellgrau über leicht gelblich bis stark rötlich. Ist dabei auch noch kalte Winterluft als Gegenspieler im Rennen, dann verfärbt sich hierdurch natürlich ebenso der Schnee und wir sprechen vom Blutschnee.

Blutschnee traf uns im Februar 2021.

Mehr zum Phänomen Blutregen im Wetter-Lexikon.

Unsere Wettertrends und Langfristprognosen

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-Themen haben, so können wir Ihnen den 7-Tage-Wettertrend ans Herz legen mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?