Surflehrer zieht schwer verletzten Mann aus dem Wasser

Kalifornien: Schwimmer überlebt Angriff vom "größten Hai der Welt" wie durch ein Wunder

Steve Bruemmer schwimmt vergangenen Mittwoch im Meer des Lovers Point Beach in Monterey, Kalifornien. Dann wird er plötzlich von einem Hai angegriffen. Der 62-Jährige wird in den Bauch, sein Bein und in seinen Arm gebissen. Bruemmer verliert sehr viel Blut - aber er hat wie durch ein Wunder überlebt. Außerdem stellen Forensiker fest: die Bisspuren sind so groß, dass der Hai riesig gewesen sein muss. Was der Surflehrer, der Verletzten aus dem Wasser zog, nach der Rettung sagte – in unserem Video.