Unwetter richten Millionenschaden an

Schneepflug im Sommer: Österreich kämpft gegen die Hagelmassen

In Österreich kämpfte die Feuerwehr gegen Schnee und Eis.
Teils mussten gewaltige Hagelmassen von den Straßen in Österreich geräumt werden. © dpa, Wolfgang Spitzbart, mtf pat

22 Millionen Euro Unwetterschaden in Österreich

In Österreich haben Unwetter mit gewaltigen Hagelkörnern zahlreiche Gebäude und Autos beschädigt. In der Landwirtschaft sei binnen 24 Stunden ein Rekordschaden von 22 Millionen Euro entstanden, sagte ein Sprecher der Österreichischen Hagelversicherung im ORF.

Auch in Deutschland gab es zeitgleich ein heftiges Hagelunwetter.

Salzburg: Das ist kein Schnee - sondern Hagel

Im österreichischen Salzburg hagelte es im Juni.
23.06.2021, Österreich, Salzburg: Alpenpanorama mit großflächig verteilten Hagelmassen. © dpa, Fmt-Pictures - Fm, mtf pat

Straßen mussten von Hagelmassen geräumt werden

Die Gewitterfront habe eine Fläche von 40.000 Hektar Acker-, Obst- und Gemüsekulturen sowie Grünland schwer geschädigt. „Binnen weniger Minuten wurden landwirtschaftliche Kulturen regelrecht gehäckselt“, sagte ein Sprecher. Die Gewitter waren am Dienstagabend über das Salzkammergut und Oberösterreich gezogen.

Die Feuerwehr und andere Helfer rückten zu zahlreichen Einsätzen aus. In der Stadt Seenkirchen (Bezirk Salzburg-Umgebung) wurde ein Traktor mit Schneepflug eingesetzt, um die Straßen von den Hagelmassen zu räumen. Auch der Zugverkehr wurde behindert. Zahlreiche Bäume wurden vom Sturm umgerissen.

Auch Deutschland wurde am Dienstag von schweren Hagel-Gewittern getroffen.

Videoaufnahmen zeigen wie stark der Hagelsturm in Österreich gewütet hat

In Österreich treffen immer noch kühle Luftmassen auf Hitze

Meteorologe Christian Häckl erklärt die extremen Unwetter: „Das Grenzgebiet Bayern zu Salzburg, war gestern der traurige Hotspot in Sachen Unwetter. Denn während in Deutschland die große Hitze schon ausgeräumt ist, werden im Osten und Süden Österreichs immer noch bis zu 34 Grad gemessen. Und an der Grenze zu dieser Heißluft entwickelten sich gestern Abend im Berchtesgadnerland erste Hagelzellen, die unter Verstärkung über die Grenze bei Salzburg zogen und dann in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich schwere Hagelstürme auslösten. An dieser Großwetterlage ändert sich bis Freitag nur wenig, sodass in der Südhälfte Deutschlands und in weiten Teilen Österreich neue heftige Unwetter drohen...“

In den nächsten Tagen sind weitere Gewitter in Österreich zu erwarten

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

(cli)