Dammsystem Mose aktiviert

Italien: Hochwasser bringt Venedig höchste Warnstufe

Acqua alta: Herbstzeit ist Hochwasserzeit

Immer wenn die Tiefdruckgebiete bis runter ans Mittelmeer rauschen und sich dann in Norditalien beziehungsweise am zentralen Mittelmeer einkringeln, wird es in Sachen Hochwasser in Venedig problematisch. Zum Schutz vorm gefürchteten Acqua alta hat Venedig jetzt sein milliardenschweres Dammsystem Mose aktiviert. Denn es droht die höchste Hochwasserwarnstufe.

Oben im Video: Windvorhersage Europa

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.

Höchste Hochwasserwarnstufe - Lage bis Freitag angespannt

Die letzten Spitzen beim Hochwasser lagen am Montag bei 1,30 Meter. Am Dienstag schwoll das Wasser nicht mehr so extrem an. Dafür sorgt jetzt die erneute Intensivierung der Wetterlage dafür, dass die höchste Warnstufe von 1,40 Meter erreicht werden dürfte. Aus diesem Grund wurde auch das Dammsystem Mose aktiviert. Die angespannte Lage bleibt noch bis Freitag bestehen.

Lese-Tipp: Erneute Unwetterlage beutelt den Süden Europas

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.

Wie kommt es eigentlich zum Hochwasser in Venedig, dem „Acqua alta”?

Dazu RTL-Meteorologe Björn Alexander: „Auslöser sind kräftige Winde aus südlichen bis südöstlichen Richtungen. Die drücken dann das Wasser in die nördliche Adria und sorgt in Venedig dafür, dass die Kanäle in Venedig überlaufen. Der Grund ist also mit Nichten der Regen von oben, sondern das Wasser von unten. Verstärkend kann sich hierbei noch der Mond auswirken. Das gilt natürlich insbesondere, wenn Vollmond ist.”

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(bal und oha)