Riechen, drücken oder schmecken?

Reifes Obst: Mit diesen Tricks erkennen Sie den Reifegrad von Früchten

Reifes Obst schmeckt am besten

Eine schön dekorierte Schale mit frischem Obst steht am Montag auf einem Büfett, aufgenommen am 23.06.2008 beim ZDF-Sommerfest auf dem Gelände der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Foto: Xamax +++(c) dpa - Report+++
Wann schmecken Früchte am besten?

Obst schmeckt reif am besten, aber den richtigen Moment abzupassen ist gar nicht so leicht. Dabei kommt es nicht nur darauf an, wann das Obst gekauft wurde, sondern auch wie es gelagert wird. Denn wer Obst nicht überreif werden lässt, spart Lebensmittelmüll und Geld. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren fünf Sinnen und ein paar Tricks erkennen, ob Ananas, Melone und Co. reif genug zum Genießen sind.

Banane, Ananas und Co: Sind sie wirklich schon reif?

Viele Obstsorten, darunter die meisten Südfrüchte, haben einen langen Weg vom Baum bis ins Supermarkt-Regal hinter sich und werden daher unreif gepflückt, damit sie auf ihrer Reise nicht verderben. Doch das geht meistens leider auf Kosten des Geschmacks. Wer Obst einkauft, sollte also nicht nur darauf achten, keine faulen oder gar verschimmelten Früchte zu erwischen, sondern auch darauf, dass der Reifegrad stimmt - denn dann stimmt auch Geschmack und Vitamingehalt.

Lese-Tipp: Statt wegwerfen: So verwerten Sie überreifes Obst!

Kirschen am besten probieren

Kirschen gehören zu den Obstsorten, die nach dem Pflücken nicht mehr nachreifen - sie müssen also reif geerntet worden sein, um wirklich lecker zu sein. Lassen Sie sich dabei von der Farbe nicht täuschen - es gibt auch Kirschsorten, die nicht unbedingt ganz rot werden müssen, um hervorragend zu schmecken. Wichtig ist, dass der Stiel noch an den Früchten hängt, dann sind auch noch frisch. Im Zweifelsfall setzen Sie Ihren Geschmackssinn ein: Probieren Sie einfach eine (wenn Sie dürfen)!

Ananas ist dann reif, wenn sie gut riecht

Reife Ananas riechen gut.
Die Reife einer Ananas erkennen Sie am besten am Geruch.

Bei Ananas kommt Ihre Nase zum Einsatz: Eine reife Ananas duftet intensiv und hat eine goldgelbe bis -braune Farbe. Ist die Ananas noch grün, hart und völlig geruchlos - besser liegen lassen. Außerdem: Bei richtigem Reifegrad sitzen die Blätter oben nicht mehr ganz so fest.

Äpfel sollten keine Druckstellen haben

Bei Äpfeln gilt: So lange die Früchte keine faulen Druckstellen haben oder völlig verschrumpelt aussehen, sind sie noch frisch genug zum Genießen. Manche Sorten entwickeln ihr intensives Aroma sogar erst einige Zeit nach dem Pflücken. Lassen Sie sich von Ihren Augen nicht täuschen: Die wunderschön glänzenden Prachtexemplare machen sich vielleicht dekorativ in der Obstschale - aber wirklich lecker sind sie oftmals nicht. Außerdem sind die Schalen dann oft mit Wachs behandelt worden.

Erdbeeren müssen fruchtig riechen

Erdbeeren riechen besonders gut, wenn sie reif sind.
Reife Erdbeeren durften fruchtig. Achten Sie darauf, das Erdbeeren keine Schimmelspuren haben.

Erdbeeren sind köstlich - und empfindlich. Schauen Sie sich die roten Früchte in Ruhe an und schnuppern Sie: Wenn Sie keine Schimmelspuren entdecken können und die Erdbeeren fein duften, sind sie reif zum Genießen. Auch kann man, gerade auf Wochenmärkten, natürlich den Händler fragen, ob man mal probieren darf - dann können Sie sicher entscheiden, ob Sie beispielsweise importierte Ware jetzt schon kaufen oder lieber noch ein bis zwei Wochen warten, bis die Erdbeeren aus der Region geerntet werden.

Lese-Tipp: Leckeres Erdbeer-Menü zum Nachkochen

Ist die Melone reif? Einfach mal klopfen!

Melonen sollten grundsätzlich eine unbeschädigte Schale haben. Manche Melonenarten, wie zum Beispiel die Zuckermelone, verströmen außerdem einen süßen Duft. Wenn man reife Melonen anklopft, hört man einen leichten Nachhall - außerdem lässt sich der Wurzelansatz leicht eindrücken.

Birnen leicht drücken

Unreife Birnen sind noch sehr fest. Wenn sie allerdings auf leichten Daumendruck nachgeben, sind sie gut - außerdem duften sie gut. Die Schale sollte aber unbeschädigt sein, da Birnen sehr schnell braune Stellen bekommen und faul werden können. Also nicht zu stark an den Früchten herumdrücken - das sehen die Händler alles andere als gern.

Pfirsiche und Nektarinen sind reif, wenn sie gut riechen

Pfirsiche & Nektarinen riechen gut, wenn sie reif sind.
Pfirsiche und Nektarinen verströmen einen frischen Duft, wenn sie reif sind.

Bei Pfirsichen und Nektarinen können Sie sich ebenfalls auf Ihre Nase verlassen: Verströmen die Früchte einen angenehmen Duft, sind sie reif. Außerdem werden sie weicher und saftiger - ein unreifer Pfirsich ist knackig-hart. Die Farbe der Schale sagt hingegen wenig über den Reifegrad aus.

Unreife Trauben sind sauer

Die Reife von Weintrauben kann man hauptsächlich an der Farbe erkennen: Helle Trauben sind eher goldgelb als grün, wenn sie reif sind - blaue Trauben werden tiefdunkel. Die Geschmacksprobe ist natürlich die sicherste: Unreife Trauben sind stocksauer!

Reife Bananen erkennen Sie sofort

Die Reife der Banane erkennen Sie sofort.
Wann sind Bananen reif? Das erkennen Sie mit dem bloßen Auge.

Bei Bananen lässt sich der Reifegrad besonders gut mit bloßem Auge erkennen: Die Schale wechselt von grün zu gelb, die braunen Flecken werden intensiver und zahlenmäßig mehr. Bananen reifen im Gegensatz zu vielen anderen exotischen Obstsorten nach der Ernte noch nach. Da sie mit zunehmender Reife auch immer weicher und druckempfindlicher werden, werden sie meist grün gepflückt.

Zitrusfrüchte: Wann sind sie reif?

Im Gegensatz zu Bananen reifen Zitrusfrüchte nicht mehr nach, nachdem sie einmal geerntet worden sind. Doch Zitrusfrüchte sind relativ robust, was Transport und Lagerung angeht, solange die Kühlung stimmt. Das heißt, man kann sie relativ lange „am Baum" lagern und dann nach Bedarf reif ernten. Einzige Ausnahme: Mandarinen - diese Früchte müssen relativ schnell gepflückt werden, wenn die Reife einmal eingesetzt hat.

Beeren ganz genau unter die Lupe nehmen

Beeren genau unter die Lupe nehmen.
Beeren müssen Sie sich ganz genau anschauen.

Beerenfrüchte sind grundsätzlich sehr zart und empfindlich - daher setzen sie leicht Schimmel an, wenn sie falsch gelagert werden. Hier müssen Ihre Augen zum Einsatz kommen, um auch kleinste Schimmelspuren in den Portionsschalen zu entdecken.

Lese-Tipp: Leckere Rezepte mit Beeren: Ob Smoothie oder Beeren-Mix-Clafoutis

Exotische Früchte: Die Schale bestimmt den Reifegrad

Exotische Früchte wie Papaya oder Mango sind reif, wenn sich die Schale leicht eindrücken lässt - die Farbe der Schale sagt nicht viel über den Reifegrad aus.