Hurrikan 'Tomas' streift Haiti: Sechs Tote

Erdbeben, Cholera und Hurrikan

In Haiti sind durch den Hurrikan 'Tomas' sechs Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte der haitianische Zivilschutz mit. Zwei weitere Menschen gelten als vermisst. Präsident René Preval sagte am Abend, der Hurrikan sei nun vorübergezogen. Er warnte aber vor weiterem Regen. Die Gefahr sei noch nicht gebannt.

Unterdessen kam es in der Nacht zum Samstag in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince zu weiteren schweren Regenfällen. Die Wassermassen sammelten sich in den Schluchten über der Stadt und flossen in Sturzbächen zu Tal. Sie gefährdeten vor allem die Slums und Obdachlosenlager, in denen seit Januar dieses Jahres obdachlose Erdbebenopfer leben.

Viele Menschen hatten sich vor dem Eintreffen des Hurrikans in der Nacht zum Freitag in sichere Gebiete zurückgezogen. Sie kehrten mittlerweile in ihre Behausungen zurück, weil der Hurrikan keinen Schaden angerichtet hatte.